YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Meike MK-L-AF1: Distanzringe f├╝r L-Mount f├╝r Macro-Aufnahmen

Meike hat Makro-Zwischenringe mit L-Mount-Kameras entwickelt und bietet mit dem Set MK-L-AF1 Distanzringe mit 13-mm- und 18-mm, die in erster Linie f├╝r Macro-Aufnahmen interessant sind.

Auf der Website gibt Meike an, dass die Distanzringe mit den Panasonic-Kameras kompatibel sind und die entsprechenden Signale zu den Optiken durchleiten. Da es sich um L-Mount handelt, gehen wir davon aus, dass es auch mit den entsprechenden Kameras von Sigma und Leice mit L-Mount gilt. Die Distanzringe sorgen daf├╝r das Objektiv weiter vom Sensor der Kamera entfernt und damit die Objektprojektion auf dem Sensor gr├Â├čer wird. Deshalb werden Distanzringe gerne bei Makroaufnahmen als kosteng├╝nstige M├Âglichkeit f├╝r eindrucksvollere Makroaufnahmen verwendet. Da Zwischenringe den minimalen Fokussierabstand eines Objektivs verringern, kommt man mit normalen Objektiven, die keine geringe Naheinstellgrenze haben und somit nicht so nah fokussieren k├Ânnen, n├Ąher an Motive heran.

Meike MK L AF1

Die Meike Distanzringe sind zumindest mit den Panasonic Kameras und Objektiven kompativel und leiten die Signale der Kamera an die Optik durch.

Distanzringe bieten einige Kamerahersteller selbst an, doch dann zu meist recht saftigen Preisen. F├╝r L-Mount bieten aber weder Panasonic, noch Sigma oder Leica entsprechende Ringe an. Meike liefert mit dem Set MK-L-AF1 gleich zwei Ringe mit 13-mm- und 18-mm, die sich auch miteinander kombinieren lassen. Bei beiden soll die AF-├ťbertragung, und zumindest theoretisch die Blendensteuerung, zumindest im Zusammenspiel mit Panasonic Produkten klappen.

Meike MK L AF1 2

die zwei Distanzringe lassen sich einzeln, aber auch kombiniert einsetzen.

Beide Bajonettanschl├╝sse sind aus Metall gefertigt und sollen damit eine stabile mechanische Verbindung gew├Ąhrleisten. Auf der eigenen Webseite bietet Meike das MK-L-AF1 Distanzringe-Set f├╝r derzeit 59,07 Euro an.

Mehr zum Thema ...