YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Nikon D7100: Firmware-Update f├╝r zehn Jahre alte DSLR-Kamera ver├Âffentlicht

Etwas kurios mutet es schon an, entspricht aber den Tatsachen. Die Rede ist davon, dass Nikon aktuell einen kleinen Fehler bei der rund 10 Jahre alten DSLR D7100 behebt und daf├╝r jetzt eine neue Firmware ver├Âffentlicht hat.

Was Nikon dazu veranlasst hat diesen relativ kleinen Fehler in dieser Kamera zu beheben, ist nicht klar. Schlie├člich ist die Kamera l├Ąngst eingestellt und abgesehen vom Gebrauchtmarkt offiziell nicht mehr erh├Ąltlich. Trotzdem ist es eine positive ├ťberraschung, dass Nikon seine Ger├Ąte auch so viele Jahre nach der Ver├Âffentlichung noch pflegt. Das ist keine Selbstverst├Ąndlichkeit. Dennoch k├Ânnte man nat├╝rlich damit argumentieren, dass Nikon die Support-Kapazit├Ąten eher auf die Behebung von Fehlern in aktuellen Modellen konzentrieren sollte. Wie dem auch sei - was macht das neue Firmware-Update von Kamerasoftware v1.04 auf v1.05 f├╝r die D7100 jetzt eigentlich. Wie schon erw├Ąhnt nicht sonderlich viel, weshalb es umso interessanter ist, dass Nikon gerade diesen Bug behebt. Der genaue Wortlaut zu dem Bugfix lautet folgenderma├čen: ÔÇ×Es wurde das Problem behoben, dass Live-View etwa 10 Minuten nach dem Starten in Camera Control Pro 2 endete, wenn [Unbegrenzt] f├╝r Individualfunktion c4 [Ausschaltzeit des Monitors] > [Live-View] im Men├╝ [INDIVIDUALFUNKTIONEN] gew├Ąhlt war.ÔÇť

Nikon D7100 front web

Die D7100 war seinerzeit eine der fortschrittlichsten DSLRs auch f├╝r Filmer von Nikon. Sie hat aktuell ein neues Firmware-Update auf Version 1.05 spendiert bekommen, das einen kleinen Fehler bei der Live-View-Anzeige behebt.

F├╝r all diejenigen, die das Update installieren m├Âchten, steht es ab sofort hier zum Download f├╝r Mac wie Windows bereit.

Apropos Nikon D7100: Mit der D7100 kn├╝pfte Nikon seinerzeit mit einer DSLR mit 24,1-Megapixel APS-C-Sensor an die Eigenschaften der Profiliga an. Das Vorbild zur D7100 war das Profi-Topmodell D4 aus dem eigenen Hause. Das neue Topmodell der Amateurliga beherrschte Full-HD-Videos mit 1080i50 un i60 sowie progressive Full-HD-Aufnahmen mit 30, 25 und 24 Vollbildern in der Sekunde. 4K war hier f├╝r Nikon noch Zukunftsmusik. Besonders spannend f├╝r Filmer war ├╝brigens die neue 1,3x-Bildfeld-Option: Bei dieser auch f├╝r Fotografen interessanten Funktion reduzierte Nikon das Bildfeld auf 18 x 12 mm und die Aufl├Âsung auf 15,4 Megapixeln ÔÇô f├╝r Video war das aber absolut unerheblich, schlie├člich betrug die Videoaufl├Âsung gerade mal 2 Megapixel. Die komplette Meldung zur Nikon D7100 mit allen technischen Informationen zur Kamera kann man hier lesen.

2022 03 Nikon Z9 YT

Foto und Video wachsen weiter zusammen, wobei offensichtlich die Fotokameras die Videofunktion
so weit integriert haben, dass sie auch als Basis f├╝r Filmkameras perfekt sind. Inwieweit sich die neue Nikon Z9 hier empfehlen kann, haben wir in einem ausf├╝hrlichen Testvideo sowie dem Praxistest-Artikel in der VIDEOAKTIV 3/2022 f├╝r Sie aufgearbeitet. Dabei stellen wir die Kamera in den direkten Vergleich mit der Canon EOS R5 C.

Doch wieder zur├╝ck in die Gegenwart: Nikons aktuelles Topmodell, das auch oder gerade f├╝r Filmer besonders interessant ist, ist die Nikon Z 9. Zu dieser haben wir hier einen besonders ausf├╝hrlichen Praxistest ver├Âffentlicht.

Mehr zum Thema ...