YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Atomos Sumo 19SE: neuer 19-Zoll-Fieldmonitor/recorder f├╝r 6K-30p-ProRes-RAW

Eigentlich auf der NAB 2022 gezeigt, sonst aber nicht weiter erw├Ąhnt, hatte der neue gro├če Fielrecorder Sumo 19SE von Atomos bislang noch kein Ver├Âffentlichungsdatum. Der Nachfolger des Sumo 19 wurde nun ohne gro├čes ÔÇ×TamtamÔÇť von Atomos ver├Âffentlicht und bietet einige neue Features gegen├╝ber dem Vorg├Ąngermodell.

Atomos hat sich in letzter Zeit vermehrt auf kompakte Fieldmonitore und -recorder konzentriert, etwa den Ninja V/V+ oder auch den Shogun 7, dennoch darf man nicht vergessen, dass die Profis f├╝r externe Kameramonitore auch gr├Â├čere Kaliber, wie etwa den 19 Zoll gro├čen Sumo 19 im Produktportfolio wissen. Genau f├╝r diesen gibt es jetzt den Nachfolger Sumo 19SE, der einige Verbesserungen mitbringt. An der 19 Zoll Gr├Â├če hat Atomos nichts ver├Ąndert, ebenso wenig an der Aufl├Âsung mit nativen 1920 x 1080 Pixel. Allerdings kommt als Panel-Technik nun ein QLED-Display (Quantum Dot OLED) mit 8 Bit + FRC zum Einsatz. Der erste (bereits gut f├╝nf Jahre alte) Sumo 19 bietet hier lediglich IPS-LCD-Technik. Bei der Helligkeit spricht Atomos weiterhin von 1200 nits und verspricht HLG- sowie PQ-Unterst├╝tzung f├╝r den Fieldrecorder.

Atomos Sumo 19SE ls web

Der Atomos Sumo 19SE wird am Set eingesetzt und bietet ein gro├čes 19 Zoll Display mit nativen 1920 x 1080 Pixel Aufl├Âsung. Aufgrund seiner robusten Bauweise und den mobilen Energieversorgungsoptionen kann man ihn aber auch f├╝r den Au├čeneinsatz nutzen.

Der Sumo 19SE kann dabei ein eingehendes Videosignal in 12-Bit Apple ProRes RAW mit bis zu 6K 30p, 4K 60p (DCI/UHD) und 2K 240p (DCI/HD) als ProRes RAW aufzeichnen. Zus├Ątzlich zu ProRes RAW kann er auch in CinemaDNG mit bis zu (DCI) 4K 30p aufnehmen. Daf├╝r ist der Sumo 19SE etwa mit professionellen Kameras wie der Canon C300MKII/C500, Panasonics EVA-1/Varicam LT und auch der Sony FS-Serie sowie weiteren kompatibel. Jede SDI- oder HDMI-Videoquelle l├Ąsst sich zudem in 4K 60p 10-Bit 4:2:2 in Apple ProRes- oder Avid DNxHR-Codecs aufnehmen. ProRes LT und DNxHD 36 wird f├╝r l├Ąngere Aufnahmezeiten ebenfalls unterst├╝tzt. Der Atomos Sumo 19SE kann von vier Quellen in jeweils bis zu 1080p60 separat aufzeichnen. Die Umschaltung erfolgt hier asynchron, womit auch die Verwendung von Kameras gelingt, die Timecode/Genlock-Eing├Ąnge nicht unterst├╝tzen.

Atomos Sumo 19SE front web

Atomos nutzt beim Sumo 19SE jetzt ein QLED-Display mit Quantum-Dot-Technologie. Die Farbtiefe mit 8 Bit + FRC sowie die Helligkeit von 1200 nits bleiben aber gleich dem Sumo 19.

Der Fieldrecorder bietet vier 3G-SDI-Eing├Ąnge mit zwei 12G-SDI-Eing├Ąngen und einem 12G-SDI-Ausgang, die abw├Ąrtskompatibel sind. Weiterhin gibt es einen HDMI-2.0-Eingang sowie einen -Ausgang. Als Audio-In und -Out verf├╝gt der 19SE jetzt zudem ├╝ber zwei XLR-Ausg├Ąnge und zwei XLR-Eing├Ąnge sowie eine Kopfh├Ârerbuchse. Die XLR-Anschl├╝sse bieten 48-V-Phantomspeisung zum Anschlie├čen von zwei externen Mikrofonen mit symmetrischer analoger Audioaufnahme. Der Fieldrecorder bietet diverse dedizierte Anzeigen, Verst├Ąrkungsregler und Einstellungen f├╝r die Frame-Verz├Âgerung auf jedem Kanal. Audio vom Mikrofon- oder der Line-Pegel l├Ąsst sich nahtlos mit dem eingebettetem Audio von einer HDMI- und SDI-Quellen synchronisieren. F├╝r die Stromversorgung verf├╝gt der 19SE ├╝ber eine DC-Anschluss sowie zwei 4-polige XLR-Eing├Ąnge sowie eine ÔÇ×BattWing-MontagehalterungÔÇť womit sich dann auch V-Mount- oder Gold-Mount-Akkus nutzen lassen.

Atomos Sumo 19SE back web

Das Sumo 19SE bietet vier 12G-SDI-Eing├Ąnge, der Sumo 19 hat hier nur einen 12G-SDI- und drei 3G-SDI-Eing├Ąnge zu bieten. Dazu kommt noch der schon bekannte HDMI 2.0-Eingang, womit sich ein Videosignal bis zu 4K60p empfangen l├Ąsst und die Live-Vierkanalumschaltung unterst├╝tzt wird.

Der Atomos Sumo 19SE ist f├╝r um die 2140 Euro ab sofort bei Fachh├Ąndlern auch in Deutschland zu haben und ersetzt den Sumo 19. Er misst 31,0 x 50,4 x 6,3 Zentimeter und wiegt 6,2 Kilogramm.

Mehr zum Thema ...