YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Viltrox AF 13 mm f1.4 DX, AF 13 mm f1.4 E: Festbrennweiten für Nikon Z und Sony E

In Zusammenarbeit mit dem chinesischen Objektivhersteller Viltrox hat Rollei die zwei neuen 13-Millimeter-Brennweiten „AF 13 mm f/1.4 DX“ und „AF 13 mm f/1.4 E“ für Nikon Z-Mount und Sony E-Mount vorgestellt.

Die für APS-C-Sensoren geeigneten Objektive arbeiten mit einer hohen Anfangsblende von F1.4 und sollen durch einen zuverlässigen und schnellen Autofokus überzeugen. Dafür kommt dann ein STM-Fokusmotor zum Einsatz, der seinen Dienst geräuschlos verrichten und damit auch bei Videoaufnahmen problemlos einsetzbar sein soll. Die optische Konstruktion besteht bei beiden Objektiven aus 14 Linsen in 11 Gruppen. Die Naheinstellgrenze liegt bei 22 Zentimetern und Filter passen mit einem Durchmesser von 67 Millimetern. Die neuen Weitwinkel-Objektive eignen sich natürlich gerade für Landschafts-Aufnahmen aber auch bei Architektur- und Reportage-Einsätzen.

Viltrox Objektiv 13mm Nikon Z Mount Moodfoto web

Das Viltrox AF 13 mm f/1.4 DX ist für Nikon-Z-Kameras mit APS-C-Sensor gerechnet und bietet hier eine 13 Millimeter Weitwinkelfestbrennweite mit hellen F1.4.

Zur vereinfachten und schnellen Einstellung der Blende setzen die Weitwinkel-Objektive auf einen manuellen Blendenring. Das Fokussieren ist sowohl manuell als auch mittels Augen-Autofokus machbar, wenn die Kamera diese Art des AF unterstützt. Das Gewicht der Weitwinkel-Objektive beträgt 420 Gramm mit Sony E-Mount und 455 Gramm mit Nikon Z-Mount. Beide sind aus Metall gefertigt, eine integrierte USB-C-Schnittstelle erlaubt es neue Firmware-Updates aufzuspielen.

Viltrox Objektiv 13mm Sony E Mount Moodfoto web

Auch das Viltrox AF 13 mm f/1.4 E für Sony E-Mount ist mit nur 420 Gramm trotz Metall-Gehäuse relativ leicht und bietet einen einstellbaren Blendenring.

Die Viltrox-Objektive „AF 13 mm f/1.4 DX mit Nikon Z-Mount“ und „AF 13 mm f/1.4 E mit Sony E-Mount“ sind ab sofort direkt bei Rollei für jeweils 399 Euro vorbestellbar. Ausgeliefert wird ab dem 15. Juli.

Mehr zum Thema ...