YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Dell Inspiron 14, 16, Plus: neue Notebooks mit RTX 3060 GPU und Intel-Core-H-CPU

Dell erweitert sein Inspiron-Portfolio um neue 14- und 16-Zoll-Notebooks und -Convertibles. Die GerÀte kombinieren einen schmalen Formfaktor mit 16:10-Displays und aktuellen Intel Prozessoren der 12. Generation sowie dedizierten Nvidia-Grafikeinheiten.

Das Inspiron 16 Plus setzt auf Intel-H-Prozessoren der 12. Generation sowie in der maximalen Konfiguration auf eine dedizierte Nvidia RTX 3060 Laptop GPU mit 6 Gigabyte GDDR Grafikspeicher. Damit sollen sich das mobile System auch fĂŒr die Foto- und Videobearbeitung empfehlen. Alternativ hat man hier auch die Wahl aus einer RTX 3050 oder einer RTX 3050 Ti (4 GB GDDR6). Mit dabei ist hier dann auch die Nvidia Studio Suite einschließlich Broadcast- und Canvas-Apps. Dell nutzt DDR5-Arbeitspeicher mit 4800 Megahertz und bis zu 64 Gigabyte KapazitĂ€t. Den Massenspeicher bemisst Dell beim Topmodell Inspiron 16 Plus mit bis zu zwei Terabyte in Form von M.2-NVMe-SSDs. Um die neue Hardware angemessen zu kĂŒhlen, wurde laut Dell die FlĂ€che fĂŒr den Luft-Einlass um 15 Prozent vergrĂ¶ĂŸert.

Dell Inspiron 16 plus front web

Dell setzt beim neuen Inspiron 16 Plus auf Intel Core Prozessoren der 12. Generation und integriert eine dedizierte Grafikeinheit in Form einer Nvidia RTX 3060 Laptop GPU.

Das 16-Zoll-Display des Inspiron 16 Plus liefert native 3072 x 1920 Pixel in der Non-Touch-Version. Alternativ gibt es auch eine berĂŒhrungssensitive Variante mit 1920 x 1200 Pixel. Die Helligkeit des WVA-Panels betrĂ€gt dabei jeweils 300 nits. Die „ComfortView Plus“ getaufte Hardware-Technologie reduziert dabei den Blaulicht-Anteil und sorgt zusammen mit der „Dimm-Technologie“ fĂŒr weniger Flackern, was gerade bei langem Arbeiten die Augen schonen soll. Dolby Vision und Dolby Atmos wird unterstĂŒtzt. Es gibt vier Lautsprecher, zwei nach oben und zwei nach unten gerichtet, die fĂŒr einen klaren Sound sorgen sollen. Dazu kommen zwei Mikrofone, die Stimmen klar und deutlich erfassen sollen. Die Echo-UnterdrĂŒckung und KI-basierte RauschunterdrĂŒckung soll zudem HintergrundgerĂ€usche verringern. AnschlĂŒsse gibt es hier fĂŒr HDMI 2.0, Thunderbolt 4, USB 3.2 Gen 1 Type A und zusĂ€tzlich noch einen Kartenleser. Kabellos kommuniziern die Systeme via Wi-Fi 6 und Bluetooth.

Dell Inspiron 16 plus side web

AnschlĂŒsse bietet das Dell Inspiron 16 Plus unter anderem fĂŒr HDMI 2.0, Thunderbolt 4 sowie USB 3.2 Gen 1 Typ A.

Alle neuen Dell Inspiron-Notebooks sind ab sofort verfĂŒgbar. Das Inspiron 14 Plus kostet ab 999 Euro, das Inspiron 16 Plus ab 1199 Euro. Das Inspiron 14 bekommt man indes schon ab 599 Euro und das Inspiron 16 ab 749 Euro. Die Convertible-Versionen Inspiron 14 2-in-1 und Inspiron 16 2-in-1 bietet Dell ab 799 Euro und 899 Euro an.

2022 05 PT Fujifilm X H2s YT

Die Fujifilm X-H2s geistert schon lĂ€nger durch die GerĂŒchtekĂŒche – jetzt ist die gerade fĂŒr Filmschaffende spannende Kamera da. Wir konnten sie bereits ausprobieren und ein erstes Hands-on dazu drehen.