YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Sonnet: Low-Profile PCIe-Karte mit 16 Lanes f├╝r zwei NVMe-SSDs

Sonnet hat die neue M.2 2x4 Low-Profile PCIe Karte (FUS-SSD-2x4-E3S) mit 16 Lanes vorgestellt, die sich in einen Rechner einbauen und dann zwei NVMe-SSDs nachr├╝sten l├Ąsst.

Mit der Sonnet M.2 2x4 Low-Profile-PCIe-Karte kann man zwei M.2 NVMe 2280 PCIe-SSDs in nahezu jedem x8- oder x16-PCIe-Kartensteckplatz auf einem Mainboard oder in einem Thunderbolt-Erweiterungssystem nutzen. Die PCIe 3.0-Karte mit halber L├Ąnge (Low-Profile) nimmt dann zwei M.2-SSDs mit bis zu 16 Terabyte Speicherkapazit├Ąt auf und l├Ąsst diese in RAID 0-, RAID 1- und JBOD konfigurieren. Bei Computern wie Notebooks, Mini- und All-in-One-Desktops, die keine PCIe-Kartensteckpl├Ątze bieten und diese in der Form nicht nachr├╝sten lassen, aber Thunderbolt-Anschl├╝sse haben, kann die PCIe-3.0-Karte etwa in einem Sonnet Echo-Thunderbolt-zu-PCIe-Kartenerweiterungssystem genutzt werden. Dort l├Ąsst sie sich dann wie auf einem Mainboard installieren, um dann ├╝ber das Erweiterungssystem via Thunderbolt-Port den zus├Ątzlichen SSD-Speicher am mobilen Rechner bereitzustellen.

sonnet m2 2x4 pcie card ssds no heatsink web

Die Sonnet M.2 2x4 Low-Profile-PCIe-Karte l├Ąsst sich in einen PCIe-3.0-Steckplatz auf dem Computer-Mainboard stecken und offeriert dann zwei zus├Ątzliche M.2-NVMe-SSD-Steckpl├Ątze.

Die Sonnet M.2 2x4 Low-Profile-PCIe-Karte ist mit macOS, Windows und Linux kompatibel und soll ab Ende Juni f├╝r 292 Euro zu haben sein.

sonnet m2 2x4 pcie card installed in tb exp system web

Wer einen mobilen Rechner nutzt, kann die Sonnet M.2 2x4 Low-Profile-PCIe-Karte auch in ein Thunderbolt-Erweiterungssystem installieren und dann die Box als Speichererweiterung am Laptop nutzen.