YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Leica und Panasonic: entwickeln gemeinsam die L² Technology

Panasonic und Leica wollen ihre Kernkompetenzen verstärkt bündeln und gemeinsam neue Technologien und Lösungen unter dem Namen „L² Technology“ (L squared Technology) entwickeln.

Dabei steht das Logo „L² Technology“ für die beiden Anfangsbuchstaben von „Leica“ und sowie den der Panasonic-Kameramarke „Lumix“. Das neue L2 Technology Logo soll von beiden Unternehmen gemeinsam verwendet werden, wobei abgestimmte Marketingaktivitäten die langfristig angelegte Partnerschaft unterstreichen sollen. Die Rollen, die beide Firmen innerhalb der Allianz übernehmen sollen, definiert man gemeinsam recht klar: Leica wird seine Expertise im Bereich der optischen und bildgebenden Technologien einbringen und Panasonic steuert sein Konow-How im Bereich der Video- und Digitaltechnologie bei. Damit verspricht man sich maximale Synergien für innovative Lösungen der Bildgebung. Die Zusammenarbeit umfasst gemeinsame Investitionen in die Entwicklung. Die Technologie soll in die jeweiligen Kamera- und Objektivprodukte der beiden Unternehmen einfließen.

LeicaLumix T2 Technology

Panasonic und Leica wollen künftig noch enger gemeinsam bei der Entwicklung von Kameras kooperieren und nennen die L² Technoltogy.

Die Kooperation zwischen Leica Panasonic besteht eigentlich bereits seit August 2000. Zunächst hatten die Unternehmen eine Kooperationsvereinbarung für Objektive von digitalen, audiovisuellen Geräten unterzeichnet, 2001 fiel die Entscheidung, auch im Digitalkamerabereich zu kooperieren. Es ist kein Geheimnis, dass in Leica Kameras viel Technologie von Panasonic steckt. Seit 2018 ist die Zusammenarbeit durch die zusammen mit Sigma gegründete „L-Mount Alliance“ offensichtlicher. Die Vollformatkameras setzen dabei das von Leica entwickelte L-Mount-Bajonett ein.

Panasonic Lumix S5 web

Panasonic setzt bei den eigenen Vollformatkameras auf das L-Mount-Bajonett von Leice. In Leica Kameras steckt dafĂĽr auch heute schon viel Technik aus dem Hause Panasonic.

Gerad hinter diesem Hintergrund kann man jetzt natürlich wild spekulieren, denn Panasonic hat seinen Imaging-Bereich bereits in eine eigenständige „Panasonic Entertainment & Communication Corporation“ überführt – dahinter steht die Panasonic Holding. Wahrscheinlich ist es inzwischen so, dass Panasonic nicht wirklich ohne Leica und Leica nicht wirklich ohne Panasonic im schweren Kameramarkt überleben können. Die Allianz ist das klare Bekenntnis, dass man aufeinander angewiesen ist. Auffallend ist jedoch, dass man die Marke Lumix und nicht Panasonic in den Mittelpunkt der Allianz schiebt. Wohin diese Allianz führt, lässt sich dabei nur schwer voraussagen. Das eine wäre gemeinsame und somit kostengünstigere Entwicklung und damit einer Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit beider Marken. Auf der anderen Seite könnte dieser Schritt auch schon mal vorsichtig vorbereiten, dass sich Panasonic aus dem Kameramarkt zurückziehen und die Kamera-Sparte abspalten will.

Mehr zum Thema ...