YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

DJI Matrice 30 Enterprise: neues Drohnensystem f├╝r Unternehmen

DJI hat aktuell eine All-in-One-L├Âsung f├╝r professionelle Drohnenbetreiber auf den Markt gebracht, die erstmals eine Flugplattform mit einem ferngesteuerten Flottenmanagementsystem und einer autonomen Docking- und Ladestation verbindet.

DJI Matrice 30 Enterprise
Die ÔÇ×Matrice 30ÔÇť ist nach Aussage von DJI die neue Flaggschiff-Drohne des Unternehmens, bleibt aber trotzdem so kompakt, dass sie in einen Rucksack passt. Die M30-Serie gibt es in zwei Versionen, der M30 und der M30T. Das M30-Modell kommt mit einer eine 48-Megapixel-1/2-Zoll-CMOS-Sensor-Zoomkamera mit 5 ├Ś ~ 16-fachem optischem und 200-fachem Digitalzoom, eine 12-Megapixel -Weitwinkelkamera, 8k-Foto-4K/30-fps-Videoaufl├Âsung und einem Laser-Entfernungsmesser, der die genaue Koordinaten von Objekten in einer Entfernung von bis zu 1200 Metern liefern k├Ânnen soll. Die M30T verf├╝gt ├╝ber eine zus├Ątzliche 640 x 512 Pixel aufl├Âsende, radiometrische W├Ąrmebildkamera. Die M30 bietet Schutzklasse IP55 und soll deshalb starkem Regen, starkem Wind, gro├čen H├Âhen sowie Eis und Schnee und Temperaturen von -20 bis 50 Grad Celsius trotzen. Die Drohne setzt ferner auf eine verbesserte First-Person-View-Pilotenkamera f├╝r schlechte Lichtverh├Ąltnisse, integrierte Redundanzen und Backup-Systeme, um das Ger├Ąt auch mit nur drei Propellern notzulanden zu k├Ânnen. Weitere Features sind etwa ein Health Management System und Hindernisvermeidungssensoren auf sechs Seiten. Die OcuSync 3 Enterprise ├ťbertragung mit vier Antennen will eine starke Redundanz gew├Ąhrleisten k├Ânnen und unterst├╝tzt zudem ein LTE-Link-Backup. Die Drohne verf├╝gt wie die Amateur-Modelle ├╝ber ein faltbares Design und startet bei einem Gewicht von 3,7 Kilogramm. Ein ÔÇ×selbstheizendesÔÇť TB30-Batteriedesign erlaubt laut DJI mindestens 400 Ladezyklen und unterst├╝tzt eine Flugzeit von 41 Minuten. Das BS30-Ladegeh├Ąuse will den Akku von 20 auf 90 Prozent in nur 30 Minuten laden k├Ânnen. Anhand eines ebenfalls neuen Selbstverriegelungssystem l├Ąsst sich die Drohne per Knopfdruck zusammenklappen.

DJI Matrice 30 Enterprise

DJI RC Plus
Ebenfalls neu ist die DJI RC Plus Fernsteuerung. Sie verf├╝gt ├╝ber einen 7-Zoll HD-Bildschirm und ist IP54-zertifiziert, wodurch man sie auch bei starkem Regen einsetzen k├Ânnen soll. Die DJI RC Plus verf├╝gt ├╝ber sechs physische Tasten unter den Steuerkn├╝ppeln neben dem Bildschirm. Dadurch soll die Steuerung einfacher gelingen und zugleich die Kontrolle zwischen Weitwinkel-, Zoom- oder Infrarot- und FPV-Ansichten garantieren, ohne dass man die H├Ąnde von den Steuerkn├╝ppeln nehmen muss. Die DJI RC Plus bietet sechs Stunden Bildschirm-Einschaltzeit. Sie kommt mit einer internen Batterie und einer austauschbaren externen Batterie. Anschl├╝sse gibtÔÇÖs hier f├╝r microSD-Karten, USB-, HDMI-, USB-Typ-C- und 4G-Konnektivit├Ąt.

DJI FlightHub 2
Der DJI FlightHub 2 ist die Flottenmanagement-Software der DJI-Enterprise-Serie. Dieser arbeitet vollst├Ąndig Cloud-basiert und erlaubt das Flugmissionsmanagement und die Betriebsanzeige nicht nur von der Fernbedienung des Piloten, sondern von jedem Ger├Ąt mit einem Webbrowser ÔÇô auch von Mobilger├Ąten. Dadurch lassen sich die gesammelten Daten dann auch ├╝ber weite Entfernungen vom Flugteam abrufen sowie vom Kunden sichten.

DJI M30 flying web

Die DJI Matrice 30 Enterprise ist eine neue Profi-Drohne f├╝r den Unternehmenseinsatz und liefert 8K-Foto-Aufl├Âsung sowie Video-Daten mit 4K30p.

DJI Dock
Mit dem DJI Dock gibt es dann noch eine autonome Start-, Lande- und Ladestation, die vollautomatische, programmierte Fl├╝ge mit der DJI M30-Serie (Dock-Version) erm├Âglichen soll. Hat man das Dock eingerichtet l├Ąsst sich die M30 auf ├╝ber FlightHub 2-programmierte, automatische Missionen in einem Umkreis von 7 Kilometer schicken. Sobald die Drohne landet, wird sie automatisch aufgeladen. Durch das Schnelllade- und Akkuk├╝hlsystem soll sich die Drohne 25 Minuten nach der Landung direkt wieder einsetzten lassen. Das DJI Dock ist nach IP55 Schutzstandard vor Wettereinwirkungen gesch├╝tzt und laut DJI f├╝r eine lange Lebensdauer entworften. Es soll nur ÔÇ×minimale Pflege und WartungÔÇť ben├Âtigen. Die internen Kernkomponenten sind IP67-zertifiziert. Das Innere des DJI Docks ist klimatisiert, um die Akkus auch bei Au├čentemperaturen von -35 bis 50 Grad auf die optimale Temperatur zum sicheren Laden der M30 zu bringen. Im Falle eines Stromausfalls ├╝bernimmt die interne Batterie.

DJI Flighthub 2 laptop 2 web

Der DJI FlightHub 2 dient als Management-Software f├╝r die Flugkontrolle der DJI M30 Enterprise.

Die DJI M30 wird mit der Fernbedienung DJI RC Plus, einem Satz Batterien und einer Ladebox geliefert. Die DJI M30 und die ebenfalls neue DJI Zenmuse H20N (Nachtsichkamera) sind laut DJI ab sofort zu haben, auf der Herstellerseite aber noch nicht zu finden. Der FlightHub 2 ist bis zum 31. Oktober 2022 f├╝r alle Benutzer als kostenloser Test ebenfalls ab sofort verf├╝gbar. DJI Dock befindet sich derzeit noch in der Testphase und soll ab dem vierten Quartal 2022 zum Kauf angeboten werden. Preise nennt DJI noch nicht.

DJI Dock installed web

Das DJI Dock dient als Start-, Lande- und Lade-Station f├╝r automatische Fl├╝ge mit der DJI Matrice 30 Enterprise.

Mehr zum Thema ...