YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Meike Prime 105 mm T2.1: f├╝nftes Cine-Objektiv der FF-Prime-Serie f├╝r Vollformat

Objektivhersteller Meike hat nach dem 24mm T2.1, 35mm T2.1, 50mm T2.1 und dem 85mm T2.1 jetzt das Prime 105mm T2.1 vorgestellt und erweitert die FF-Prime-Serie an Cine-Vollformatobjektiven damit nun um eine f├╝nfte Festbrennweite.

Die Optik wie schon die anderen Modelle einen Bildkreis von 45 Millimetern ab und arbeitet mit einer Brennweite von 105 Millimetern bei Lichtst├Ąrke T2.1. Damit rundet Meike nun also den Brennweitenbereich der FF-Prime-Objektiv f├╝r Vollformat nach oben hin ab. Der optische Aufbau des Meike 105 mm T2.1 FF-Prime besteht aus elf Elementen in sieben Gruppen. Der Blendenmechanismus setzt sich dabei aus 11 Blendenlamellen zusammen. Als minimale Fokusentfernung gibt der Hersteller 100 Zentimeter an. Auch das Prime 105 mm T2.1 verf├╝gt wie bereits die anderen Modelle ├╝ber die branchen├╝bliche 0,8-mm-Zahnr├Ąder am Fokus- und Blendenring, damit sich etwa ein Follow-Fokus-System problemlos montieren und sich die Objektive schnell austauschen lassen k├Ânnen.

Meike Prime 105 mm T2 1 web

Das Meike Prime 105 mm T2.1 erweitert die FF-Prime-Serie des Objektivherstellers um eine f├╝nfte Cine-Festbrennweite f├╝r Vollformat.

Das Meike Prime 105 mm T2.1 ist entweder mit PL-, Canon EF-, Canon RF-, Sony E- und Panasonic L-Halterungen erh├Ąltlich und wiegt zwischen 1110 bis 1176 Gramm, je nach Mount. Es kostet auf der Herstellerseite 998 US-Dollar und ist ab sofort bestellbar. Die Auslieferung sol ab dem 15. M├Ąrz beginnen.

2022 01 PT R5C Z9 YT

8K-Videoaufnahme geh├Ârt offensichtlich zum neuen Standard: Sowohl bei Nikon Z9 als auch bei der brandneuen Canon EOS R5 C. Dass sich beide neuen Kameras an einem Ort befinden, d├╝rfte derzeit wohl einmalig sein. Deshalb haben wir es uns nicht nehmen lassen und die beiden, noch nicht ganz serienreifen Kameras, in einem ersten Test gegeneinander gestellt.

Mehr zum Thema ...