YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

FeiyuTech Scorp und Scorp Pro: Gimbals für System-,Vollformat- und Filmkameras

FeiyuTech bringt zwei 3-Achs-Gimbals für eher schwere Kameras und verspricht eine flexiblere Handhabung für unterschiedliche Einsatzzwecke und bessere Stabilisierung.

So lassen sich die Gimbals als Kamerakopf auf einem Kran oder in Verbindung mit anderen Halterungen als mit zwei Händen geführte Bildberuhigung führen. Zudem ist der Griff mit dem Drehrad beim großen Scorp Pro separierbar und dient somit als Fernbedienung. Auf der Grundplatte hat FeiyuTech zudem gleich eine mit Arca kompatible Schnellwechselplatte integriert, so dass man den Scorp Pro leicht auf einem Slider oder Kran betreiben kann. Der Scorp Pro trägt Equipment bis zu 4,8 Kilogramm. Damit auch ausladendes Equipment auf das Drei-Achs-System passt lässt sich der Arm in der Länge verstellen. Um die Balance zu optimieren lässt sich die Kamera in fünf Ebenen auf dem Gimbal verschieben.

FeiyuTech ScorpPro

Der Sorp Pro trägt Equipment das knappe fünf Kilogramm schwer sein darf.

Ein 1,3 Zoll-Touchscreen ermöglicht die Steuerung der Modi und Parameter und zudem die Steuerung der aufgesetzten Kamera. FeiyuTech unterstützt die Steuerprotokolle aller gängigen Modelle. Zusammen mit dem Follow-Focus-Motor ist zudem das Festlegen von Schärfepunkten und damit eine automatische Schärfeverlagerung machbar. Ein zweites Drehrad erlaubt die Steuerung des Zooms. Der 2500 mAh-Akku soll für 12 Stunden Betriebszeit sorgen und in knappen drei Stunden wieder geladen sein. Im Lieferumfang scheint der Follow-Fokus-Motor aber noch nicht enthalten zu sein. Das Scorp Pro kostet 659 US-Dollar.

FeiyuTech Scorp2

Der Rückwärtige Griff mit Display lässt sich abnehmen und so das Gimbal aus der Ferne steuern.

Beim kleinere und mit 429 US-Dollar günstigeren System gibt es, auch wenn das Design auf den ersten Blick gleich aussieht, keinen abnehmbaren Griff. Die maximale Nutzlast liegt bei 2,5 Kilogramm. Dafür integriert der Hersteller in den Griff zwei Füßchen, so dass das Gimbal ohne Mini-Stativ stehen kann. Sehr praktisch: Wer einmal die Balance für seine Kamera eingestellt hat, kann diese Positionen mit Schiebern markieren. Auch hier gibt es das 1,3-Zoll-Touchdisplay, so dass die Bedienung ähnlich ausfällt. Für den ebenfall 2500 mAh-Akku gibt der Hersteller eine Laufzeit von 8 Stunden an.

FeiyuTech Scorp

Beim kleineren Sorp ist der hintere Griff fest verbaut, dafür gibt es im Griff zwei Standbeine.

Mehr zum Thema ...