YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Tascam Portacapture X8: 8-Spur-Mobilrecorder

Tascams neues Mobilrecorder-Topmodell X8 kommt mit vielen Neuerungen – vom Touchdisplay bis zu 32-Bit-Audio.

Der handliche Audiorecorder kann bis zu acht Tonspuren auf eine MicroSD(HC/XC)-Speicherkarte aufnehmen: Die Signale von vier XLR-Buchsen, die zwei Kanäle der wechselbaren Mikrofonkapseln und die Stereosumme des internen Audio-Mixes. Besonders interessant für Filmer ist nicht unbedingt die maximale Samplingfrequenz, die bei 192 Kilohertz liegt. Vielmehr verspricht die mögliche Aufnahme von unkomprimiertem Audio im 32-Bit-Fließkomma-Verfahren einen Schutz vor übersteuerten Signalen, ohne dass man speziell aussteuern müsste. Möglich sind aber auch herkömmliche Wave- und MP3-Aufnahmen. Herzstück des X8 ist sein 3,5 Zoll großes Touchdisplay, das die Bedienung über integrierte App-Presets für bestimmte Aufnahmesituationen ebenso möglich macht wie die vollmanuelle Einstellung der wichtigsten Ton-Parameter.

Vorstellungsvideo des Herstellers zum Tascam Portacapture X8

. Für Filmzwecke gibt es eine Klappenfunktion genauso wie Pre-Recording oder Dual-Recording mit unterschiedlichen Pegeln. Die mitgelieferten Mikrofone mit 14,6-mm-Kapseln lassen sich wahlweise in XY- oder AB-Anordnung anbringen. Das garantiert eine besonders weites Stereopanorama (AB) oder fokussiertes Stereo ohne große Phasenprobleme (XY). Die Vorverstärkung der Mikrofonsignale übernehmen Tascams bekannte HDDA-Pre-Amps. Neben den XLR-Kontakten in Form von Combo-Buchsen (wahlweise auch für große Klinken) hat der X8 auch noch einen Stereominiklinken-Eingang inklusive Plug-in-Power, beispielsweise für Lavaliermikros. Außerdem weitere Miniklinkenbuchsen für die Ausgabe wie Rückführung des Kameratons zur Kontrolle im Recorder sowie die übliche Stereominiklinke für Kopfhörer.

Tascam portacapture x8 multitrack

Sechs Tonspuren plus die Stereosumme speichert der Tascam X8 in separaten Dateien auf Karte.

Der Portacapture X8 verfügt über einen eingebauten digitalen Signalprozessor (DSP), mit dem typische Audiofunktionen wie Limiter, Kompressor, Noise Gate, Low-Cut-Bassfilter und auch die automatische Tonaussteuerung realisiert werden. Rund um den Recorder bietet Tascam optionales Zubehör wie eine DSLR-Adapterhalterung, Audiokabel oder ein Netzteil. Wie viele andere Audiorecorder tut auch der X8 am Schnittplatz oder einem Notebook Dienst als Audiointerface über USB-C (8 In, 2 Out), inklusive USB-C-Bus-Power. Mittels optionalem Bluetooth-Adapter AK-BT1 ist die Fernsteuerung via iOS- oder Android-Mobilgeräte möglich.

Tascam portacapture x8 launcher

Das 3,5-Zoll-Touchdisplay offeriert Bedienung per Fingertipp, inklusive App-Presets für bestimmte Aufnahmesituationen.

Wann genau der X8 zu haben sein wird und was er kosten soll, ist noch nicht bekannt. In den USA wird er derzeit bereits für 499 US-Dollar angeboten.

Tascam portacapture x8 top

Die Mikrofonkapseln für die integrierte Stereoaufnahme lassen sich wahlweise in XY- oder AB-Anordnung anbringen.

Mehr zum Thema ...