YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Irix Cine 30mm T1.5: lichtstarkes Weitwinkel-Cine-Objektiv

Der Objektiv-Hersteller Irix erweitert seine Cine-Serie um das neue Cine 30mm T1.5 für Vollformat mit neuen Anschluss-Optionen.

Das Irix Cine 30mm T1.5 arbeitet mit einer Brennweite von 30 Millimetern und kommt dabei auf eine Lichtstärke von T1.5. Die optische Konstruktion besteht dabei aus 13 Linsen in 11 Gruppen. Mit dabei sind hier eine asphärische Linse sowie drei ED-Glas- und zwei HFR-Elemente. Die Blende formt sich aus 11 Lamellen. Die Technik steckt dabei ein einem Gehäuse aus einer Magnesiumlegierung, das wetterfest abgedichtet ist. Das Irix Cine 30mm T1.5 deckt eine Bildkreis von 43,3 Millimeter ab und kommt auf eine Naheinstellgrenze von 34 Zentimetern. Irix verspricht ein geringes Fokus-Breathing und eine Fokusgang von 180 Grad. Das Objektiv setzt auf eine komplett manuelle Bedienung und bringt dafür zwei Objektivringe mit, die mit genormten Abständen angebracht sind. Entsprechend lässt sich das Objektiv in einem Follow-Fokus-System schnell gegen ein anderes der Serie austauschen.

Irix 30 mm Cine on location web

Das Irix Cine 30mm T1.5 ist ein neues Cine-Objektiv für Vollformat, jetzt auch mit Anschlussoptionen für Nikon Z-Mount und L-Mount.

Dazu trägt auch der einheitliche Durchmesser von 95 Millimetern an der Front bei, ebenso wie das 86 Millimeter Filtergewinde. Das Irix Cine 30mm T1.5 wiegt laut technischen Daten um die 1,1 bis 1,2 Kilogramm, je nach Anschluss. Unterstützt wird hier jetzt neben Canon EF-, Sony E-, Arri PL- und MFT- nun auch Nikon Z- sowie L-Mount. Das Objektiv soll in Kürze verfügbar sein und kostet 1195 Euro sowie 1295 Euro in der PL-Mount-Variante.

2021 09 15 VA 621 Heft news

VIDEOAKTIV 6/2021: Die brandneue VIDEOAKTIV 6/2021 lässt sich ab sofort als eMagazin kaufen und in der Print-Variante versandkostenfrei bestellen. Im Heft lesen Sie den großen Vergleichstest zur GoPro Hero 10, Hero 9 und Hero 8 sowie die Tests der neuen Filmkameras von Blackmagic, FujiFilm und Z Cam. Dazu prüft die Redaktion Apples MacBook Pro mit M1-Chipsatz und zeigt, was sich alles im neuen Magix Video Deluxe 2022 getan hat.

Mehr zum Thema ...