YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Toshiba N300, X300: neue 18-Terabyte-Festplatten kommen Ende 2021

Toshiba hat für die vierte Jahreshälfte 2021 neue Festplatten der N300- und X300-Serie angekündigt, die nun mit bis zu 18 Terabyte Speicherkapazität bieten.

Die neuen N300- und X300-Laufwerke haben äußerlich das industrieweite 3,5-Zoll-Standardformat, verwenden aber ein proprietäre Festplattendesign der dritten Generation mit neun integrierten Discs und einer Heliumversiegelung. Die N300-Serie ist dabei vor allem für Netzwerkspeicher (NAS)- und Private-Cloud-Storage-Anwendungen im Home Office sowie für kleine Unternehmen gedacht und ist in Systemen mit bis zu acht Laufwerksschächten nutzbar. Sie bieten eine Geschwindigkeit von 7.200 Umdrehungen pro Minute (U/min) und verfügen über integrierte RV-Sensoren, um Rotationsschwingungen zu kompensieren. Sie eignen sich für den 24/7-Betrieb und sollen eine MTTF-Rate (meantime to failure) von 1,2 Millionen Stunden bieten. Sie erreichen laut Toshiba eine Arbeitslastrate von 180 Terabyte pro Jahr.

toshiba N300 X300 18TB web

Toshiba wird die Festplatten-Serie N300 und X300 im vierten Quartal 2021 um neue Varianten mit bis zu 18 Terabyte Speicherkapaziät erweitern.

Die Laufwerke der X300-Serie sind vor allem für den Einsatz in PC- und High-End-Desktop-Workstations, Spielekonsolen und Home-Media-Geräten gedacht. Ihre Leistung beträgt ebenfalls 7.200 U/min. Diverse „Mechanismen für die Laufwerksstabilisierung“ sollen für eine verbesserte Zuverlässigkeit im Betrieb sorgen. Toshibas Cache-Technologie soll darüber hinaus die Cache-Zuweisung während der Lese- und Schreibvorgänge für eine hohe Echtzeitleistung optimieren. Die beiden neuen Laufwerke arbeiten auf Basis der FC-MAMR-Technologie (Flux Control Microwave Assisted Magnetic Recording), die Toshiba Anfang dieses Jahres angekündigt hat. Wie man die bisher maximal mit 16 Terabyte ausgestatteten Festplatten-Serien um weitere zwei Terabyte Speicherkapazität steigern konnte, erklärt der Hersteller folgendermaßen: „Um den im Schreibkopf der Festplatten erzeugten Magnetfluss besser zu steuern und effektiv zu fokussieren, kommt beim FC-MAMR ein Spin-Torque-Oszillator (STO) zum Einsatz. Der fokussierte Magnetfluss präzisiert Schreibvorgänge, reduziert so die magnetische Fläche pro Bit und erreicht eine höhere Datendichte im Vergleich zu vorherigen Generationen von CMR-Festplatten. Dadurch konnte Toshiba die Laufwerksdichte um weitere 12,5 Prozent steigern – und damit die Kapazität der 16-Terabyte-Festplatten um jeweils zwei Terabyte vergrößern.“

2021 09 15 VA 621 Heft news

VIDEOAKTIV 6/2021: Die brandneue VIDEOAKTIV 6/2021 lässt sich ab sofort als eMagazin kaufen und in der Print-Variante versandkostenfrei bestellen. Im Heft lesen Sie den großen Vergleichstest zur GoPro Hero 10, Hero 9 und Hero 8 sowie die Tests der neuen Filmkameras von Blackmagic, FujiFilm und Z Cam. Dazu prüft die Redaktion Apples MacBook Pro mit M1-Chipsatz und zeigt, was sich alles im neuen Magix Video Deluxe 2022 getan hat.

Alle Festplatten der N300-Serie haben eine Garantie von drei Jahren, die der X300-Serie von zwei Jahren. Die neuen 18-Terabyte-Varianten sollen noch im vierten Quartal 2021 verfügbar sein. Preise kommuniziert der Hersteller noch nicht.

Mehr zum Thema ...