YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Canon RF 16mm F2.8 STM, RF 100-400mm F5.6-8 IS USM: neue RF-Objektive

Neben der neuen EOS R3 hat Canon noch zwei neue RF-Objektive angekündigt. So gibt es die erste Ultraweitwinkel-Festbrennweite für die EOS R Reihe, das RF 16mm F2.8 STM sowie das Telezoomobjektiv RF 100-400mm F5.6-8 IS USM.

Das RF 16mm F2.8 STM arbeitet mit einem 180 Grad Weitwinkel bei Brennweite 16 Millimeter und einer Blendenöffnung von F2.8. Canon sieht das Einsatzgebiet sowohl beim Vlogging, als auch für weitere Einsatzgebiete gerade im Fotobereich wie natürlich Gruppenfotos, Landschaftsaufnahmen und Architektur. Selbst bei diesem Weitwinkel soll es sich mit einer „attraktiven“ Hintergrundunschärfe arbeiten lassen. In Kombination mit einer EOS-R-Kamera lässt es sich im APS-C-Crop-Modus arbeiten, womit sich das Objektiv dann wie ein 25,6mm verhält. Das RF 16mm F2.8 STM kommt mit Canon STM Fokusantrieb und soll so eine gleichmäßige und nahezu geräuschlose Fokussierung bei Videoaufnahmen erlauben. Die optische Konstruktion besteht hier aus neun Linsen in sieben Gruppen. Es gibt sieben Blendenlamellen und die Naheinstellgrenze gibt der Hersteller mit 13 Zentimetern an. Der maximale Abbildungsmaßstab beträgt 0,26. Das RF 16mm F2.8 STM wiegt 165 Gramm und kommt auf einen Durchmesser von 6,92 Zentimeter und eine Länge von 40,1 Zentimeter.

Canon RF 16mm F2.8 STM web

Das Canon RF 16mm F2.8 STM ist ein kompaktes Weitwinkel-Objektiv für das EOS-R-System und damit auch für die neue und erst kürzlich vorgestellte EOS R3.

Das Telezoom RF 100-400mm F5.6-8 IS USM wurde indes für „den Einstieg in die Sport- und Wildlife-Fotografie“ entwickelt und bietet einen flexiblen Brennweitenbereich von 100 bis 400 Millimeter. Die Lichtstärke liegt bei F5.6 bis F8. Das Objektiv arbeitet mit einer Naheinstellgrenze von 88 Zentimetern und erlaubt eine maximale Vergrößerung von 0,41-fach (Maßstab 1:2,4). Die optische Bildstabilisierung will dabei 5,5 Belichtungsstufen im Objektiv realisieren, die sich auf 6 Stufen erhöht, wenn man es an Kameras nutzt, die über einen kamerainternen Bildstabilisator (IBIS) verfügen. Das RF 100-400mm F5.6-8 IS USM arbeitet mit einem Nano USM Autofokusmotor, der eine gleichmäßige und schnelle Fokussierung erlauben soll. Es gibt einen Objektiv-Steuerring für das Justieren von von Av-, Tv-, Belichtungs- oder ISO-Einstellungen und weiteren Funktionen in Abhängigkeit von der Kamera. Das RF 100-400mm F5.6-8 IS USM ist für die Erweiterung des Brennweitenbereiches mit den beiden RF Extendern kompatibel und kommt auf einen größten Abbildungsmaßstab von 0,41. Der optische Aufbau besteht hier aus 12 Linsen in neun Gruppen mit neun Blendenlamellen. Das Objektiv wiegt 635 Gramm bei Maßen von 7,95 x 16,47 Zentimetern (Durchmesser x Länge).

canon RF 100 400mm F5.6 8 IS USM web

Das Canon RF 100-400mm F5.6-8 IS USM dient als neues Telezoom mit Brennweitenbereich 100 bis 400 Millimeter für das EOS-R-System.

Beide Objektive sind ab Oktober 2021 verfügbar. Das RF 16mm F2.8 STM wird 399 Euro und das RF 100-400mm F5.6-8 IS USM 729 Euro kosten.

2021 08 19 Tipps Gimbal Filmen titel gr

Das Gimbal fest im Griff und so geführt, dass beide Arme gleichermaßen belastet werden, hält man länger durch. Joachim Sauer zeigt seine Tipps anhand des brandneuen Zhiyun Weebill 2, der für die kommende VIDEOAKTIV 6/21 im Test ist.

Mehr zum Thema ...