YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Sony HT-A9: Heimkinosystem mit 360 Grad Spatial Sound

Sony erweitert aktuell seine Heimkino-Audio-Sparte um das neue HT-A9 Surround-Soundsystem, das 360 Grad Spatial Sound beherrscht und den Hörer so „vollständige einhüllen“ soll.

Das 360 Spatial Sound arbeitet mit einer Schallfeldoptimierung, die die relative Höhe und Position jedes Lautsprechers auf der Grundlage der Positionierung misst, synthetisiert die Schallwellen und erzeugt so laut Sony aus nur vier Lautsprechern bis zu zwölf „Phantom-Lautsprecher“. Das HT-A9 soll damit die weiteste Klangbühne realisieren, die Sony je geboten hat. Da ein kompletter Rundum-Sound simuliert wird, verspricht der japanische Hersteller ein sehr detailliertes und optimierten Klangfeld. So soll man jeden Tierlaut und jeden Windstoß wahrnehmen können. Daneben unterstützt das HT-A9 Dolby Atmos und DTS:X. Um die Schallfeldoptimierung zu aktivieren, soll man einfach das Easy Setup über das Home-Menü auf dem TV-Bildschirm bemühen können. Die vier Lautsprecher verbinden sich dabei kabellos mit der Steuerbox.

Sony HT A9 web

Das Sony HT-A9 ist ein neues Heimkinosystem, das mit nur vier Lautsprechern einen 360-Grad-Sound mit 12 Phantom-Lautsprechern realisieren können will.

Die Lautsprecher sind mit X-Balanced Speaker Units ausgestattet, die durch ihre rechteckige Form die Membranfläche maximieren, um den Schalldruck zu erhalten und damit kräftigere Bässe bei gleichzeitig klarer Stimmwiedergabe zu garantieren. Ferner sind die Lautsprecher mit einem neuen Wide Directivity-Tieftöner ausgerüstet, bei dem die konkave Form minimal tief ist, um Hohlraumeffekten entgegenzuwirken. In Kombination mit einem 19-mm-Softkalotten-Hochtonlautsprecher soll dies für einen klaren, natürlichen Klang auch bei hohen Frequenzen sorgen. Die „Upfiring-Lautsprecher“ schließlich reflektieren den Schall von der Decke, sodass man als Hörer auch von oben mit Sound umhüllt wird. Die abgeschrägten Lautsprecher-Kanten vermindern dabei die Schallbeugung.

Sony HT A9 detail web

Die vier Lautsrecher des Sony HT-A9 sollen durch ihre innovative 360-Grad-Spatial-Sound-Technologie den Raum so nutzen können, dass durch Abprallen des Schalls der Eindruck eines 12-Lautsprecher-Systems entsteht.

Für noch tiefere Frequenzen kann man einen optionalen Subwoofer erwerben. Hier gibt es den SA-SW5 mit 300 W Ausgangsleistung und einem 180-mm-Treiber mit Passivradiator für tiefe, volle Bässe. Der kompaktere Bassreflex-Subwoofer SA-SW3 arbeitet mit einem 160-mm-Treiber und bietet 200-Watt-Sound. Das HT-A9 ist mit Google Assistant-fähigen Geräten mit integriertem Chromecast kompatibel, ebenso wie mit Amazon Alexa-fähigen Geräten. Das Sony HT-A9 ist ab September für 1800 Euro im Handel. Der Subwoofer SA-SW5 kostet 800 Euro, der SA-SW3 500 Euro, ebenfalls mit Verfügbarkeit ab September.

Mehr zum Thema ...