YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Gigabyte M30: PCIe-SSD mit Kupfer-PCB für verbesserte Kühlung und Haltbarkeit

Gigabytes neue NVMe M.2 SSD mit PCIe 3.0 x4 Interface aus der M30-Serie setzt auf eine verbesserte Kühltechnik und kommt mit Kapazitäten von 512 Gigabyte bis 1 Terabyte.

Um die Hitzeableitung und die Haltbarkeit zu verbessern, hat Gigabyte seine neue SSD aus der M30 Serie mit einer zweifachen Kupfer-Leiterplatte ausgestattet. Dadurch soll gerade die Leistung bei niedrigen Temperaturen gesteigert und dadurch dann die Haltbarkeit verbessert sein. Gigabyte spricht von einer bis zu 15 Grad geringeren Betriebstemperatur im Vergleich zu „normalen“ SSDs. Die Gigabyte SSD aus der M30 Serie unterstützt Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 3500 MB/s bei NVMe PCIe 3.0 x4 Interface mit 2280 M.2 Sockel und durch die NVMe Architektur eine bis zu 6-mal höhere Lese-/Schreibgeschwindigkeiten im Vergleich zu SATA-SSDs.

Gigabyte M30 SSD web

Gigabytes neue M30-SSD setzt auf eine verbesserte Kühltechnik und erlaubt Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 3500 MB/s.

Gigabyte verspricht ein aufwendiges Testverfahren für seine SSDs, bei der diese mit einer Vielzahl unterschiedlicher Motherboards mit unterschiedlichen Chipsätzen geprüft wird. Dabei kommen verschiedene Test-Programme zum Einsatz, die die neuen SSDs in verschiedenen extremen Szenarien mit hohen Temperaturen und hoher Auslastung testen.

VA 421 330px

VIDEOAKTIV 4/2021: In der neuen VIDEOAKTIV 4/2021 gibt´s den ausführlichen Praxis-Test von drei Kamera-Gimbals sowie den der Canon EOS C500 MII, Sony FX3, Sony Alpha 1 und Sigma fp L. Die neue Ausgabe lässt sich ab sofort hier als digitale PDF-Version sowie klassich in Print-Form bestellen.

Wann und zu welchem Preis die neue NVMe-SSD mit PCIe 3.0 x4 Interface in den Kapazitäten mit 512 Gigabyte und einem 1 Terabyte erscheinen soll, nennt Gigabyte noch nicht.

Forumthemen