YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Sony Xperia Pro: HDMI-Vorschau-Smartphone kommt nach Deutschland

Nachdem Sony das Xperia Pro bereits in Japan und den USA ver├Âffentlicht hat, bringt man das Smartphone f├╝r Filmemacher nun auch nach Deutschland. Der Clou: Man kann das Mobiltelefon als HDMI-Vorschaumonitor f├╝r die Kamera nutzen.

Das Xperia PRO ist das erste Smartphone mit einem dedizierten HDMI-Eingang., was bedeutet, dass man zur ├ťbertragung von Videos in Echtzeit ├╝ber eine 5G-Datenverbindung, das Smarphone eine andere Kamera mit einem HDMI-Ausgang anschlie├čen. Sony f├╝hrt hier logischerweise eine eigenen Alpha-Kameraserie an ÔÇô die Ausgabe funktioniert aber auch mit jeder anderen HDMI-f├Ąhigen ÔÇ×FilmerkisteÔÇť. Das Xperia Pro kann dabei ├╝ber die vorinstallierte Funktion ÔÇ×Externer Monitor" als 6,5 Zoll (16,5 cm) 4K OLED-Monitor genutzt werden. Es bietet daf├╝r eine native Aufl├Âsung von 3840 x 1644 Pixel im 21:9-Format. ├ťber die Helligkeit macht Sony keine Angaben. Der DCI-P3-Farbraum wird zu 100 Prozent dargestellt und BT.2020 beherrscht das Smarpthone ebenso. Via HDMI sind folgende Aufl├Âsungen und Einstellungen machbar: YCbCr 4:2:2 8bit / RGB 8bit), 3840x2160 (60p/30p/24p), 1920x1080 (60p/30p) , 1280x720 (60p), 720x480 (60p), 640x480 (60p). Die Funktion ÔÇ×Externer Monitor" verf├╝gt zudem ├╝ber eine Bildschirmsperrfunktion, Bildschirmhelligkeitsanpassung, Zoomfunktionen, einstellbare Gitterlinien und weitere Features. Mit dem Creator-Modus ÔÇ×powered by CineAlta" und einem speziell kalibrierten D65-Wei├čpunkt soll es die Farbwiedergabe der professionellen Farbmonitore von Sony erreichen. Die technischen Details dazu hier.

Sony Xperia Pro

Alpha 1 Xperia Pro von Sony 2 web

Das Sony Xperia Pro l├Ąsst sich nicht nur zum Filmen nutzen, sondern auch als 6,5 Zoll gro├čer UHD-OLED-Vorschaumonitor f├╝r die Kamera. Angeschlossen wird es dabei via HDMI.

Mit Hilfe eine Streaming-Dienstets kann das Xperia PRO Videoinhalte von einer am HDMI-Eingang angeschlossenen Kamera dann auch direkt an einen RTMP-Stream-Server oder direkt auf Social-Media-Plattformen live streamen. Eine kabelgebundene Ethernet- oder USB-Verbindung erh├Âht dabei die Geschwindigkeit und Stabilit├Ąt der ├ťbertragung von Bilddateien zwischen dem Xperia Pro und der Kamera. In Kombination mit einer Alpha-Kamera lassen sich die Dateien auch direkt automatisch auf einen FTP-Server ├╝bertragen. So m├╝ssen Inhalte nicht mehr manuell ├╝bertragen werden. Die f├╝r das Xperia PRO entwickelte ÔÇ×Network Visualizer"-Funktion soll dabei eine leicht verst├Ąndliche Visualisierung des Signalempfangsstatus, der Kommunikationsmethode und der -geschwindigkeit des Ger├Ąts erlauben, um Kameraleuten zu helfen, den besten Ort f├╝r eine Live-├ťbertragung zu finden.

sony xperia pro shortcut key Large web

Sony platziert an der Geh├Ąuseseite des Xperia Pro eine frei belegbare Taste.

Damit wird dann auch der Empfangsstatus des verf├╝gbaren 5G-Signals angezeigt. Seitlich am Smartphone platziert Sony eine frei belegbare Taste, auf die man dann etwa auch den ÔÇ×Network VisualizerÔÇť legen kann. Das Xperia PRO verf├╝gt ├╝ber die gleiche Kameratechnologie wie das Xperia 1 II. So gibt es auf der R├╝ckseite ein Weitwinkel-, Tele- und Ultraweitwinkel-Modul mit jeweils 12 Megapixel Aufl├Âsung und einer Brennweite von 16, 24 und 70 Millimeter. Die Optik kommt von Zeiss. Dabei gibt es verschiedene Look-Farbvoreinstellungen, eine 21:9-Filmaufnahme, 4K HDR in 24p, 30p, 60p und 120fps Zeitlupe sowie einen intelligenten Windfilter. Zudem kann es einen Echtzeit-Augenautofokus f├╝r Menschen und Tiere und bietet eine RAW-Format-Unterst├╝tzung.

Das Sony Xperia Pro ist nach IP65/68 wasser- und staubgesch├╝tzt und auf der Vorderseite mit Corning Gorilla Glass 6 ausgestattet. Es bietet einen 4000 mAh Akku und nutzt als Prozessor den Qualcomm Snapdragon 865. Es kostet 2499 Euro und l├Ąsst sich ab sofort vorbestellen. Ausgeliefert wird bereits ab dem 10. Mai.