YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Panasonic PTZ-Kamerasteuerung: Automatisches Tracking nach Audio-Signal

Kameras, die sich automatisch auf den ausrichten, der gerade spricht – das verspricht Panasonic im Zusammenspiel seiner PTZ-Kameras mit Mikrofonen von Sennheiser.

Das Audiobasierte Tracking zur Steuerung von Panasonic PTZ-Kameras soll flüssige Kameraführung und passende Schwenks automatisiert ermöglichen und zum Beispiel Fragen aus dem Plenum passend einbinden. Die PTZ-Kameras lassen sich über die Stimme und einem entsprechenden Mikrofon steuern. Dazu werden in den Veranstaltungsräumen Panasonic PTZ-Kameras und TeamConnect Ceiling 2-Mikrofone von Sennheiser installiert. Diese werden zentral von einer Steuereinheit über das Netzwerk verwaltet.

Panasonic aw ue70k SF200

Die Panasonic PTZ-Kameras lassen sich mit der Software-Steuerung SF100/SF200 nun auch via Audiosignal ausrichten. Vorausgesetzt man verwendet Mikrofone von Sennheiser.

Die automatische Bewegungsverfolgung mit optionalem Gesichtstracking funktioniert bereits mit der Auto-Tracking Software von Panasonic AW-SF100 / AW-SF200, die wiederum mit den PTZ-Kameras AW-UE70, AW-HE130 und AW-HE40 zusammenarbeiten. So kann der Hauptredner über die automatische Bewegungsverfolgung von einer PTZ-Kamera aufgenommen werden, während mit einer zweiten Kamera mit audiobasiertem Tracking weitere Teilnehmer bei ihrem Redebeitrag gefilmt werden, zum Beispiel bei einer Konferenz. Dabei ist es möglich einzelne Akteure zu priorisieren, um ungewollte Schwenks zu Gesprächen im Publikum zu vermeiden. Auch Ansteckmikrofone können in den Ablaufplan der AV-Aufnahmen integriert und entsprechend priorisiert werden. Außerdem kann eine leichte Zeitverzögerung der PTZ-Kamera eingestellt werden, damit sie erst bei einem dauerhaften Audiosignal umschwenkt. Die Lösung ist besonders kosteneffizient, denn sie ersetzt den Kameramann und/oder Mischpulttechniker.

panasonic AW NH40 web

Panasonic bewegt sich schon länger im Marktsegment der PTZ-Kameras und hat teils schon Modelle seit 2015 scheinbar unverändert auf dem Mark. Mit Firmware-Updates und Nachrüstfunktionen hält der Hersteller die Kameras jedoch "Up-to-Date".

Unternehmen, die bereits PTZ-Kameras von Panasonic, Sennheiser Mikrofone oder Mediencontroller im Einsatz haben, können diese weiterhin verwenden. Je nach Größe und Nutzung des Raums werden verschieden viele Kameras und Mikrofone kombiniert. Ein Sennheiser TCC2 Mikrofon kann dabei einen Raum von 60m2 bedienen. Für größere Flächen werden mehrere Mikrofone eingesetzt.

Forumthemen