YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Atomos Ninja V: ProRes-RAW-Unterstützung für die Sigma fp L

Kaum weiter überraschend, hat Atomos kurz nach der Ankündigung der neuen Sigma fp L bereits die Unterstützung für ProRes RAW mit dem Atomos Ninja V verkündet.

Sigma ist dabei in den technischen Daten bereits auf die Möglichkeiten mit dem Atomos Ninja V und dem Blackmagic VideoAssist 12G eingegangen, wenn auch nur sehr kurz. Atomos definiert das nun nochmal etwas genauer. Die Kombination aus Sigma fp L und Atomos Ninja V wird demnach in der Lage sein Apple ProRes RAW wie gewohnt über den HDMI-Ausgang der Kamera aufzunehmen und das für 4Kp30 12-Bit-ProRes-RAW-Videos direkt vom 61-Megapixel-Bildsensor mit einem verfügbaren Dynamikbereich von 13 Blendenstufen. Die Bearbeitung von Weißabgleich und ISO-Anpassung wird dann via Final Cut Pro voll unterstützt.

Sigma fpL Angle grey web

Die Sigma fp L wird mit dem Atomos Ninja V ProRes RAW in 4K30p 12 Bit aufzeichnen können.

Die Sigma fp L selbst, ist die derzeit kleinste Großformatkamera und stellt im Grunde eine verbesserte Neuauflage der gut zwei Jahre alten Sigma fp dar. Obwohl die Sensorgröße angehoben wurde, kann die Kamera intern nach wie vor nur UHD mit 24p und 25p aufzeichnen. Entsprechend erlaubt die Kombination aus dem Ninja V und der Sigma fp L dann weitere, flexiblere Aufnahme-Optionen, zumal man dann ein extrem kompaktes Setup bekommt. Alle Infos zur neuen Simga fp L haben wir an dieser Stelle zusammengetragen. Wer sich von den Fähigkeiten des Atomos Ninja V als 5-Zoll-HDR-Vorschau-Rekorder mit 1000 nits Helligkeit überzeugen möchte, sollte einmal in unserer Lesertest-Kategorie stöbern.

Sigma fpL back web

Der Atomos Ninja V bietet ein 5 Zoll großes Vorschaubild mit 1000 nits Helligkeit. In Kombination mit der Sigma fp L bekommt man dabei ein sehr kompaktes Kamera-Setup.

Wann genau es ein Update für den Atomos Ninja V bezüglich der Unterstützung der Sigma fp L geben wird, erwähnt Atomos noch nicht. Die Sigma fp L soll indes bereits im April 2021 auf den Markt kommen.

VA 321 330px

VIDEOAKTIV 3/2021: In den brandneuen VIDEOAKTIV 3/2021 testen wir die DJI Mini 2 sowie Nikons Z 6II und Z 7II. Dazu haben wir die Streaming-Fähigkeiten des Canon XA45 überprüft. Daneben gibt´s wiede eine Fülle an Ratgeber und Praxis-Artikel. Sie erhalten das Heft 3/2021 hier komfortabel als PDF-Version und können dieses aber auch versandkostenfrei ganz klassisch in Print-Form bestellen und bekommen dieses dann bequem über den Postweg. Den kompletten Heft-Inhalt entnehmen Sie dem PDF-Inhaltverzeichnis.

Forumthemen

Diese Diskussion im Forum weiterverfolgen ...
Atomos Ninja V: ProRes-RAW-Unterstützung für die Sigma fp L