YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Sony ECM-W2BT, ECM-LV1: zwei Mikrofone - kabellos und Lavalier

Sony stellt mit dem ECM-W2BT und ECM-LV1 gleich zwei Mikrofone vor. Das eine ist ein kabelloses Mikrofon für den Zubehörschuh, das andere ein Stereo-Lavalier-Mikrofon.

Das kabellose ECM-W2BT verspricht rauscharme digitale Tonaufnahmen. Es wird mit dem Empfänger an eine kompatible Kamera angeschlossen, die mit einem Multi-Interface-Schuh ausgestattet und mit Digital-Audio-Schnittstellen kompatibel ist. Das vom Empfänger ausgegebene digitale Audiosignal wird direkt von der Kamera aufgenommen, ohne das ein externes Audiokabel vonnöten. Sony hat das ECM-W2BT dabei nach eigener Aussage neu konzipiert um die Klangqualität zu verbessern. So arbeitet es mit einer omnidirektionale Mikrofonkapsel, die Geräusche unterdrückt und so klare Tonaufnahmen aus jeder Richtung garantieren soll. Die drahtlose Verbindung soll mehr Flexibilität versprechen - an Orten mit guter Sicht ist laut Sony eine Konnektivität auf bis zu 200 Meter machbar. Das ist in jedem Fall mehr als wir im Test beim Rode Wireless Go und Rollei Hear:Me Wireless ermittelt haben.

Sony ECMW2BT ls web

Mit dem neuen Sony ECM-W2BT soll eine hohe Audioqualität kabellos auf bis zu 200 Meter Entfernung aufnehmbar sein. Das neue Sony-System verbindet sich über den Multi-Interface-Schuh mit einer entsprechenden Kamera.

Der Qualcomm aptX Low Latency Codec soll indes für geringe Latenzzeiten bei gleichzeitig hoher Qualität sorgen. Drei Tonabnahmemodi – MIC-Modus, MIX-Modus und ein neuer RCVR-Modus sind für die Aufnahme von Ton und Umgebungsgeräuschen individuell anpassbar. Der MIC-Modus zeichnet nur den Ton vom Mikrofonsender auf, sodass lediglich das gefilmte Objekt zu hören ist. Im RCVR-Modus wird nur Ton vom internen Mikrofon am Empfänger aufgezeichnet. So kann man sich selbst aufnehmen. Der MIX-Modus wiederum zeichnet sowohl den Ton vom Sender als auch vom Empfänger auf und bietet sich an, wenn sowohl das gefilmte Objekt oder die gefilmte Person sowie man selbst zu hören sein soll. Das ECM-W2BT kommt mit einem Stereo-Audioeingang und einer externen 3,5-mm-Stereo-Minibuchse, für die Aufzeichnung von Stereo-Ton. So kann man es etwa mit dem ebenfalls neuen, stereofähigen Lavaliermikrofon ECM-LV1 kombinieren.

Sony ECMLV1 ECMW2BT ls web

Der Empfänger des ECM-W2BT ist zusätzlich mit einer 3,5 Millimeter Klinke Buchse ausgestattet und kann so auch mit dem Lavalier-Mikrofon ECM-LV1 verbunden werden.

Darüber hinaus ist über die Klinke-Buchse auch die Verwendung mit Kameras machbar, die über keinen Multi-Interface-Schuh verfügen. Das ECM-W2BT ist mit einer Dämpfungsfunktion ausgestattet. Je nach Lautstärke der Schallquelle kann man auf eine von drei Dämpfungsstufen zurückgreifen. So kann man entweder übermäßig laute Töne mit reduzierter Lautstärke aufnehmen, laute Töne mit geringerer Verzerrung aufzeichnen oder leisere Töne verstärken. Das ECM-W2BT kommt zudem mit einem Windschutz. Mittels der Battery-Assist-Funktion soll man über die Stromversorgung vom Multi-Interface-Schuh der Kamera den Empfänger bis zu 18 Stunden lang betreiben können. Eine Power-LED zeigt dabei den Batteriestand. Eine „Link-Lampe“ weist auf den Verbindungsstatus zwischen Empfänger und Kamera hin.

Mithilfe der Stecker-Schutzhalterung für die Zubehörschuhkappe kann man den Empfänger und das Mikrofon als eine Einheit tragen. Zudem kann diese auch als Mikrofonstativ dienen, um das Mikrofon stabil zu positionieren. Das Stereo-Lavaliermikrofon ECM-LV1 soll ebenfalls hochwertige Tonaufnahmen versprechen und besticht durch sein kompaktes Design. Es gibt auch hier einen Windschutz für zusätzliche Rauschunterdrückung. Der Clips ist um 360 Grad drehbar und lässt sich so horizontal und vertikale befestigen. Strom erhält das ECM-LV1 über den Mikrofonanschluss. Das ECM-W2BT ist ab April für 239 Euro im Handel. Das ECM-LV1 bekommt dann ebenfalls für 35 Euro.

Forumthemen

Diese Diskussion im Forum weiterverfolgen ...
Sony ECM-W2BT, ECM-LV1: zwei Mikrofone - kabellos und Lavalier