YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Røde Wireless GO II: Drahtlos-Mikrofonsystem für Zweikanalton

Mit dem Wireless Go Funkmikrofon hat Røde einen Volltreffer gelandet und viele Nachahmer gefunden. Mit dem „Wireless GO II“ ermöglicht man nun die Kommunikation mit zwei Mikrofonen und wahrt den Abstand zur Konkurrenz.

Funkmikrofonlösungen, die mit zwei Mikrofonen kommunizieren gibt es inzwischen einige. So zum Beispiel das Rollei Hear:Me, zu dem wir heute einen Praxistest veröffentlicht haben. Doch das neue Røde Wireless Go II gibt kein Stereosignal aus, sondern ist (neben dem Comica BOOM X-D D2) der zweite echte 2-Kanal-Empfänger und damit ideal für Interviews. Die zwei Schallquellen werden also gleichzeitig und separat aufgezeichnet, so dass man in der Nachbearbeitung diese getrennt bearbeiten kann. Außerdem lässt sich einstellen, ob die Signale der beiden Sender separat ausgegeben werden (TX1 links/TX2 rechts) oder in mono – in diesem Fall werden die Signale von TX1 und TX2 zusammengelegt und identisch auf dem linken und rechten Kanal aufgenommen.

 

Das wireless Go der ersten Generation haben wir hier in einem ausführlicen Praxistest. Die Tonqualität dürfte vergleichbar sein, denn hier hat es offensichtlich keine Veränderungen gegeben.

RODE Wireless GO II 01

Beim wireless Go setzt man auf ein anderes Funknetz und ermöglicht die Kommunikation mit zwei Mikrofonen, wobei das Signal auf Wunsch im Zweikanal-Ton aufgezeichnet wird.

Wie beim einkanaligen Modell „Wireless Go“ haben die 4x4 cm großen Sendemodule bereits ein Miniatur-Kondensatormikrofon eingebaut und bieten dank einer 3,5 mm TRS-Buchse auch die Möglichkeit, eine externes Mikrofon anzuschließen und das Modul als reinen Gürtelsender zu verwenden. Das Empfangsmodul lässt sich wie schon beim Vorgängermodell am Blitzschuh einer Kamera befestigen. Die Audio-Verbindung erfolgt über die seitliche 3,5 mm TRS-Buchse. Neu ist, dass man nun auch eine USB-C Buchse nutzen und das Signal digital ausgeben kann. Der Empfänger soll von aktuellen Rechnern sowie Android- und iOS-Geräten erkannt werden.

RODE Wireless GO II 02

Dank der Zweikanal-Aufzeichnung lässt sich der ton von Interviewpartnern in der Nachbearbeitung getrennt aussteuern.

Über USB-C sind auch Firmware-Updates möglich. Bereits jetzt kann man die Sender beispielsweise mit einer On-Board Recording-Funktion ausstatten. Hierbei werden nach Inbetriebnahme im Sendemodul automatisch bis zu 24 Stunden Audio aufgenommen, die man als Backup verwenden kann, wahlweise auch mit Safety Channel, auf welchem die Aufzeichnung dann 20 dB leiser erfolgt.
Überarbeitet hat Røde auch die Übertragunstechnik, denn nun setzt man auf Series IV 2,4 GHz Digitaltechnologie. Diese ist unempfindlicher gegenüber WLAN- und Bluetooth-Einstreuungen und lässt sich dennoch anmelde- und gebührenfrei nutzen. Die Reichweite gibt der Hersteller bei freier Sichtlinie mit 200 Metern an.

thumb 2102 Rollei Hear Me News

Die günstige Funkmikrofonlösung für Einsteiger haben wir im Praxistest, der heute noch veröffentlicht wurde.

Im Lieferumfang des Systems finden sich drei Fellwindschütze (einer als Reserve), drei USB-C auf USB-A Kabel, ein kurzes 3,5 mm TRS-Kabel sowie eine praktische Neopren-Transporttasche. Wireless GO II ist ab sofort lieferbar, die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 329 Euro inklusive Mehrwertsteuer.

Forumthemen

Diese Diskussion im Forum weiterverfolgen ...
Røde Wireless GO II: Drahtlos-Mikrofonsystem für Zweikanalton