YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Philips 9636, 9506: Mini-LED-TV mit 4K, DCI-P3 und bis zu 75 Zoll

Philips stellt für Sommer 2021 aktuell sein neues Mini-LED-TV-Line-Up vor und folgt damit den Anstrengungen von LG und Samsung, die ebenfalls entsprechende Fernseher noch dieses Jahr in den Handel bringen möchten.

Philips erwähnt zwei neue Serien und nennt hier als Top-Modell den 9636, der als Premium-TV mit einer Helligkeit von bis zu 2000 nits arbeiten soll und mit Bilddiagonalen von 65 und 75 Zoll zu haben sein wird. Der 9636 MiniLED-TV kombiniert ein lokal dimmbares Backlight mit dem Philips Micro Dimming Premium-System, um selbst innerhalb kleinerer Bildbereiche ein tiefes Schwarz und strahlende Kontraste zu erzielen. Philips nutzt ein VA-Panel und verspricht eine Farbraum-Abdeckung von 95 Prozent DCI-P3. Für die Bildverarbeitung im 9636 sorgt dabei die neue 5. Generation der P5-Engine mit KI, wozu in diesem Jahr ein neuer Modus „Filmerkennung“ und ein „intelligenter” Lichtsensor gehören.

Philips Mini LED 9636 frontal web

Der Philips 9636 gilt als neues Top-Modell der kommenden Mini-LED-TV von Philips und kommt auf eine Leuchtdichte von bis zu 2000 nits. Dazu beherrscht er den DCI-P3-Farbraum zu 95 Prozent.

Weiter gibt es HDM 2.1-Unterstützung mit e-Arc sowie VRR für 4K von 40 Hz bis 120 Hz mit einer Bandbreite von 48 Gbps (4:4:4, 12 Bit), FreeSync Premium Pro und Auto Game Modus zusätzlich zum Auto Low Latency Modus, der schon in den Modellen 2020 vorhanden ist. Zusätzlich HLG, Dolby Vision, HDR10 und HDR10+ unterstützt der 9636 auch HDR10+ Adaptive, das mittels der dynamischen Metadaten von HDR10+ und den Echtzeit-Werten des Raumlichtsensors das Helligkeitsniveau des Bildschirms für jede Szene optimal anpassen soll. In puncto Audio verrichtet im 9636 ein Soundsystem von Bowers & Wilkins seinen Dienst, das mit Dolby Atmos Elevation-Lautsprechern und der Tweeter-on-Top-Technologie, einem separat und erhöht platzierten Hochtöner arbeitet. Das Lautsprechersystem dient dabei auch als Tischfuß, wobei beim 65-Zoll-Modell laut Philips nur eine schlanke Verbindung zwischen TV und Soundsystem notwendig ist. Bei der 75-Zoll-Variante sind es aus Stabilitätsgründen zwei.

Philips Mini LED 9506 frontal web

Auch der Philips 9506 reiht sich in die Premium-Serie der neuen Mini-LED-TV-Modelle für Sommer 2021 ein und wird mit 65 und 75 Zoll Größe zu haben sein. Auch er kann den DCI-P3-Farbraum zu 95 Prozent darstellen, ist mit maximal 1500 nits aber nicht ganz so leuchtstark wie der 9636.

Alternativ lässt sich der Fernseher mit dem Lautsprecher auch an der Wand befestigen. Daneben wird Philips auch ein 65- und 75-Zoll Modell der 9506-Serie im Sommer 2021 in den Handel bringen. Der TV kommt auf eine Spitzenhelligkeit von 1500 nits und arbeitet wie der 9636 mit Micro Dimming Premium sowie einem VA-Panel für DCI-P3 95 Prozent. Auch hier kommt die 5. Generation P5-Prozessor mit KI zum Einsatz sowie HDMI 2.1 Fähigkeiten mit e-Arc, VRR für 4K von 40 Hz bis 120 Hz mit der Brandbreite von 48Gbps (4:4:4, 12 Bit). Als Soundsystem dient ein 2.1 Lautsprechersystem mit 50 Watt und einem rückwärtig platzieren Woofer mit Triple-Ring-Technologie sowie vier passiven Radiatoren für stärkeren Bass. Android TV 10 mit Google-Assistant- und Amazon Alexa-Unterstützung dient als Betriebssystem. Preise zu den neuen Mini-LED-TV-Linien Philips Premium 9636 und Premium 9506 nennt der Hersteller noch nicht.

Forumthemen

Diese Diskussion im Forum weiterverfolgen ...
Philips 9636, 9506: Mini-LED-TV mit 4K, DCI-P3 und bis zu 75 Zoll