YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Rollei Lion Rock Gimbalkopf M: Spezial-Stativkopf für bis zu 10 Kilogramm

Mit dem „Lion Rock Gimbalkopf M“ bringt Rollei eine Kardan-Aufhängung für mittelschwere Kameras und Objektive. Der neue Kopf ist kompakter und leichter als sein Vorgänger und trägt nun bis zu zehn Kilogramm.

Der Rollei Lion Rock Gimbalkopf M ist die mittlere Version des gleichnamigen Kopfes der Größe L – und richtet sich laut Rollei an Fotografen und Filmer, die etwas leichtere Geräte bis zu einem Gesamtgewicht von etwa zehn Kilogramm nutzen wollen. Der Spezialkopf setzt auf eine „ausgeklügelte“ Konstruktion und erlaubt es Kamerabewegungen an verschiedenen Punkten auszugleichen, sodass Kamera und Objektiv praktisch in der Luft hängen. Rollei verspricht dadurch eine „absolut ruhige und weiche Kameraführung bei gleichzeitig völliger Bewegungskontrolle“. Dazu integriert Rollei Sicherungsmechanismen für Kipp-Achse und Schnellwechselplatte, um ein Abrutschen der Kamera zu verhindern.

rollei lion rock gimbal m front web

Der Rollei Lion Rock Gimbalkopf M trägt Kameras und Equipment bis zu 10 Kilogramm und stabilisiert die Kamera "schwebend".

Der Kreativität zugute, kommt laut Hersteller die Panoramafunktion (inklusive Nivelliereinheit) des Kopfes sowie ein Videogriff, mit dem punktgenaue Skalierungen und Schwenks machbar sein sollen. Der Lion Rock Gimbalkopf M lässt sich einzeln für rund 300 Euro kaufen. Dazu bietet Rollei auch ein kompaktes Gimbalkopf-Stativ-Set namens „Lion Rock Gimbal“. Dieses Set basiert auf dem Lion Rock Traveler M Stativ und dem neuen Lion Rock Gimbalkopf M. Das Gewicht von insgesamt knapp drei Kilogramm soll das ideal für Foto- oder Videotouren machen, bei denen vielleicht auch einmal eine etwas längere Strecke zurückgelegt werden muss. Das Set aus Kopf und Stativ kostet rund 800 Euro.

rollei lion rock gimbal m back web

Mit dem Videogriff auf der Rückseite sollen sich präzise Schwenks realisieren lassen.

Im Zuge der Veröffentlichung des Gimbalkopfes hat Rollei auch einige Preise der „Lion Rock“-Sparte gesenkt. So ist etwa das Lion Rock 20 Mark II mit Stativkopf von 1298 Euro auf rund 500 Euro gesenkt. Das Lion Rock 25 Mark II von 999 Euro auf 450 Euro und der Stativkopf Lion Rock 25 von 499 Euro auf 250 Euro.

Forumthemen