YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Nvidia RTX 3060: neues Einsteigermodell mit 12 GB RAM für 319 Euro

Wie im Web bereits gemunkelt, hat Nvidia zur CES 2021 nun seine neue RTX 3060 GPU vorgestellt und will damit gerade die GTX 1060 beerben. Für einen Preis von 319 Euro soll sie dabei nicht nur Gamer locken.

Die GTX 1060 gilt noch immer als die beliebteste Grafikkarte bei Gamern, glaub man der Statistik der Gaming-Plattform „Steam“. Da der Leistungshunger von Spielen in den letzten Jahren deutlich zugenommen hat und aufgrund von Raytracing auch ganz andere Anforderungen stellen, will Nvidia gerade die Gruppe der preisbewussten Nutzer ansprechen. Natürlich kann man mit der Grafikkarte aber nicht nur spielen, sondern auch Videoschnitt, Bildbearbeitung und Grafikanimation betreiben. Dabei ist die technische Ausstattung für den anvisierten Preis durchaus sehr attraktiv. So bietet die RTX 3060 starke 12 Gigabyte GDDR6 RAM und arbeitet mit einem Speicher-Bus von 192 Bit. Dabei nutzt auch die RTX 3060 die neue Ampere-Architektur und unterscheidet sich in dieser Hinsicht nicht von den anderen Modellen der RTX30-Serie.

Nvidia GeForce RTX 3060

nvidia rtx 3060 web

Die Nvidia RTX 3060 bietet 12 Gigabyte GDDR6 RAM und gilt als neues Einsteiger-Modell. Sie kommt Ende Februar für 319 Euro in den Handel.

Mit Einführung der RTX 3060 wird dabei erstmals „Resizable BAR“ in der GeForce RTX 30-Serie unterstützt. Gepaart mit einem kompatiblen Motherboard, das die Funktion unterstützt, kann die CPU via PCI-Express auf den gesamten GPU-Speicher auf einmal zugreifen. Genaue Infos zum Verfahren hat Nvidia hier bereitgestellt. Im direkten Vergleich mit der RTX 3060 Ti hat die RTX 3060 mehr Speicher, aber mit 3584 Shadereinheinten weniger Cuda-Cores, die mit einem Standardtakt von 1,32 Gigahertz auch etwas langsamer arbeiten, als die 4864 Cuda-Recheneinheiten der RTX 3060 Ti mit 1,41 Gigahertz. Dafür ist sie beim Boosttakt mit 1,78 Gigahertz gegenüber den 1,67 Gigahertz der RTX 3060 Ti etwas schneller unterwegs. Mit 256 Bit bietet die RTX 3060 Ti allerdings das deutlich größere Speicherinterface.

VA 1 21 Werbe Grafik 330

Einfach von zuhause bestellen: Die VIDEOAKTIV 1/2021 ist ab sofort in unserem Shop verfügbar. Hier finden Sie eine Übersicht, wo Sie die VIDEOAKTIV am Kiosk finden. Noch einfacher ist es, Sie sichern sich jetzt diese Ausgabe im günstigen DIGITAL-Abo oder die PDF-Ausgabe zum direkten Download.

Die Nvidia RTX 3060 bietet Anschlüsse für HDMI 2.1 sowie DisplayPort 1.4a. Die maximale Auflösung liegt bei 7680 x 4320 Pixeln. Sie unterstützt maximal vier Monitore. Nvidia empfiehlt ein mindestens 550 Watt starkes Netzteil für den Betrieb der Grafikkarte. Die Nvidia RTX 3060 soll Ende Februar zu haben sein. Die Nachfrage wird auch hier sicherlich sehr hoch sein. Ob Nvidia den Markt dann ausreichend bedienen kann, darf man (nicht nur aufgrund von Corona) in Frage stellen. Schließlich war schon die RTX 3080 direkt beim Verkaufsstart vergriffen und ist bis dato kaum verfügbar. Die technischen Daten zur neuen RTX 3060 liest man hier.

Forumthemen

Diese Diskussion im Forum weiterverfolgen ...
Nvidia RTX 3060: neues Einsteigermodell mit 12 GB RAM für 319 Euro