YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Dell: neue Monitore und Laptops für den Homeoffice-Einsatz

Da die Corona-Pandemie viele Menschen derzeit noch immer ins Homeoffice zwingt und die Lage auch in Zukunft zu mehr Homeoffice-Arbeiten tendieren wird, stellt Dell derzeit ein neues Produkt-Line-up vor, das gerade für das Arbeiten von zuhause Vorteile bieten soll.

Mit dabei sind die neuen Latitude-Laptops, OptiPlex-PCs und UltraSharp-Displays, die sich mit intelligenten Technologien den neuen Umgebungen anpassen sollen und Nutzerdaten „durch tief integrierte Sicherheitsfunktionen“ schützen sollen. Die neuen Latitude-Laptops setzen auf Intels Core-vPro-Prozessoren der 11. Generation, die im Januar 2021 erscheinen und bieten damit mehr Leistung. Sie unterstützen Drahtlosverbindungen via Wi-Fi 6E, 5G und LTE. Das Latitude 9420 ist dabei laut Dell der weltweit erste PC mit Intels Visual-Sensing-Technologie zum automatischen Sperren und Entsperren des Rechners, wenn man diesen verlässt beziehungsweise an ihn zurückkehrt. Es verfügt über eine Freisprecheinrichtung und eine verbesserte Kamera, die sich automatisch den Lichtverhältnissen anpasst und den Hintergrund unscharf stellen kann.

dell latitude 7520 web

Die neuen Latitude-Modell für 2021 kommen mit brandneuen Intel Core Prozessoren der 11. Generation und setzen auf Wi-Fi 6, 5G und LTE.

Wer einen größeres Display benötigt, bekommt mit dem Latitude 7520 ein Gerät mit 15-Zoll-Display und 4K-UHD-Auflösung, das optional auch mit Full-HD-Kamera zu haben ist. Für eine einfache und bessere Zusammenarbeit mit Kollegen soll indes der neue Dell-Monitor C3422WE sorgen, der speziell für Videokonferenzen konzipiert ist. Er ist der erste Curved-Bildschirm mit 34 Zoll für Videokonferenzen mit Microsoft Team Zertifizierung. Er unterstützt laut Dell eine sichere Anmeldung per Gesichtserkennung und Sprachbefehle. Neben der 34-Zoll-Version gibt es auch Modelle mit 24 Zoll (C2422HE) und 27 Zoll (C2722DE). Sie alle besitzen eine integrierte Web-Kamera mit 5 Megapixeln, die sich im Monitorrahmen versenken lässt. Für direkten Sound sorgen die integrierten 5-Watt-Lautsprecher. Die Monitore arbeiten mit einem integrierten Blaulichtfilter, um die Augen zu schonen.

dell c3422we front web

Der Dell C3422WE ist speziell für Videokonferenzen konzipiert und ist für Microsoft Team zertifziert.

Die Technik steckt sowohl im neuen Latitude-Portfolio und den neuen Monitoren für Videokonferenzen, als auch im ersten Ultrawide-Curved-Monitor Dell UltraSharp 40 Curved WUHD (U4021QW), der mit einer nativen Auflösung von 5120 x 2160 Pixeln arbeitet. Beim OptiPlex 3090 Ultra verbessert Dell auch den modularen Formfaktor und erlaubt es, den PC im Ständer des Monitors oder in einer Wandhalterung unterzubringen. Der kompakte Rechner soll als „kosteneffiziente Lösung“ für kleine Unternehmen und Bildungseinrichtungen dienen und ergänzt den OptiPlex 7090 Ultra, der nun bis zu vier 4K-Monitore ansteuern kann. Sowohl der OptiPlex 3090 Ultra als auch der 7090 Ultra sind mit den neusten Prozessoren von Intel ausgestattet und setzen auf SSDs und aktuelles Wi-Fi 6.

Das Latitude 9420 und das Latitude 9520 sind ab Frühling 2021 verfügbar. Die Preise will Dell dann bekanntgeben. Das Latitude 7520 und Latitude 5420 sind ab dem 12. Januar verfügbar. Die Preise starten bei 1259 Euro (zzgl. MwSt.) für das Latitude 7520 und 887 Euro (zzgl. MwSt.) für das Latitude 5420. Der OptiPlex 3090 Ultra und der OptiPlex 7090 Ultra stehen ab dem 28. Januar bereit. Die Preise starten bei 579 Euro und 719 Euro, (jeweils zzgl. MwSt.). Der Precision 3560 ist ebenfalls ab dem 12. Januar verfügbar und startet bei 989 Euro zzgl. MwSt. Der Dell UltraSharp 40 Curved WUHD Monitor (U4021QW) ist Ende Januar verfügbar. Der Preis wird bei Marktstart bekanntgegeben. Der Dell 24 Video Conferencing Monitor C2422HE und C2722DE und der Dell 34 Curved Video Conferencing Monitor C3422WE sind ab dem 16. Februar im Handel. Preise nennt Dell auch hier erst bei Marktstart.

Forumthemen

Diese Diskussion im Forum weiterverfolgen ...
Dell: neue Monitore und Laptops für den Homeoffice-Einsatz