YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Epson Moverio BT-40, BT-40S: neue Smart-Glasses mit Si-OLED-Technik

Nach gut zehn Jahren bringt Epson die neueste Version seiner Smart Glasses namens „Moverio“ und zeigt dafür die neuen Modelle BT-40 und BT-40S.

Die vierte Generation der Augmented-Reality-Brillen setzt auf die Si-OLED Technologie. Sie sind transparent und projizieren das Bild binokular. Die neuen Modelle arbeiten mit einer Full-HD-Auflösung und kommen auf ein Kontrastverhältnis von 500.000:1 auf. Dadurch lässt sich die unbespielte Display-Fläche komplett transparent darstellen. Das Sichtfeld (Field of View, FOV) ist auf 34 Grad vergrößert. Das entspricht dann in etwa einer Sicht auf einen 120-Zoll-Bildschirm aus einer Entfernung von fünf Metern. Die Brillen erstrahlen zudem in einem neuen Design und setzen auf eine verbesserte Konnektivität. Ein individuell verstellbares und laut Epson angenehm zu tragendes Gestell soll für hohen Komfort sorgen. Externe Geräte lassen sich über USB-Typ-C anschließen.

Epson BT 40 web

Die Epson Moverio BT-40 setzt auf die neue Si-OLED-Technik und zeigt gefühlt 120 Zoll großes Bild. Epson erweitert dafür den Blickwinkel der Gläser und erlaubt den Anschluss per USB-C an Smartphones, Tablets und PC.

Die beiden Modelle sind dabei auf verschiedene Märkte ausgerichtet. Die Moverio BT-40 ist bereits verfügbar und lässt sich an Geräte wie Smartphones, Tablets und Laptops anschließen. Man kann sie so als sekundäres oder erweitertes Display ähnlich einem externen Monitor oder Projektor nutzen. Epson verspricht dabei eine klare, lebendige Farbwiedergabe. Die Brille kann Inhalte von angeschlossenen Geräten spiegeln. Die Moverio BT-40 projiziert ein großes, hochauflösendes Bild, das nur für den Träger sichtbar ist. Einsatzmöglichkeiten sind dabei laut Epson etwa berufliche Zwecke und gerade dann, wenn die Daten nicht von außen einsehbar sein sollen oder auch in modernen Büros als „Virtual Workstation“. Aber auch im privaten Gebrauch für das Filmeschauen zuhause soll sie geeignet sein. Dabei lässt sich die BT-40 an verschiedene Kopfgrößen anpassen und über einer herkömmlichen Brille tragen. Sie kostet 530 Euro. Die technischen Daten liest man hier.

Epson BT 40S web

Bei der Epson Moverio BT-40S wird der Moverio Intelligent Controller mitgeliefert, der eine benutzerdefinierte Software-Integration erlaubt und in erster Linie für Software-Entwickler gedacht ist.

Die Moverio BT-40S indes lässt sich optional mit einem „Intelligent Controller“ betreiben. Dieser basiert auf Android und macht eine benutzerdefinierte Software-Integration möglich. Der Moverio „Intelligent Controller“ ist mit dem Android App-Store Google Play kompatibel und für eine Reihe kommerzieller Anwendungen konzipiert. Er arbeitet mit einem Touchscreen und erlaubt eine individuelle gestaltete Benutzeroberfläche und einen erweiterbaren Speicher von 2 Terabyte. Die Moverio BT-40S ist dabei in erster Linie für unabhängige Softwareentwickler (ISVs) gedacht und insbesondere bei der Entwicklung und Aktualisierung neuer und bestehender Anwendungen für Bereiche wie Medizin, Tourismus, oder Entertainment. Sie wird ab Februar 2021 verfügbar sein. Epson nennt hier noch keinen Preis.

Forumthemen