YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Shuttle XPC Barebone DH470: Mini-PC mit 10-Kern-Prozessor

Shuttle erweitert sein Portfolio um einen weiteren Mini-PC seiner XPC-slim-Serie. Der XPC Barebone DH470 kann dabei mit Intel Comet-Lake-S-Prozessoren der zehnten Generation mit bis zu 10 Kernen und 20 Threads umgehen.

Basierend auf Intels H470 Chipsatz, unterstützt das XPC Barebone DH470 die Intel Core Prozessoren der "Comet Lake-S"-Generation bis zu einer TDP von 65 Watt. Dadurch sind selbst leistungsstarke Varianten wie die Intel Core i9-Modelle mit 10 Kernen und 20 Threads machbar. Die zwei SO-DIMM-Slots erlauben den Einbau von zwei 32 GB DDR4-Speichermodulen - also insgesamt 64 Gigabyte. Eine dedizierte GPU ist im XPC Barebone DH470 nicht vorgesehen. Das Stahlgehäuse des Rechners kommt auf Abmessungen von 19 × 16,5 × 4,3 Zentimeter (LxBxH) und bietet Platz für ein 2,5-Zoll-Laufwerk (HDD/SSD) sowie eine NVMe-SSD im M.2-2280-Format. Ein weiterer M.2-2230-Slot lässt sich etwa mit einem WLAN-Modul ausstatten.

Shuttle DH470 3d web

Das robuste Stahlgehäuse macht den Shuttle XPC Barebone Dh470 auch für raue Umgebungen einsatzfähig und kommt mit einer Vielzahl an Videoanschlüssen und USP-Ports.

Für den Verbindungsaufbau mit dem Mobilfunknetz lässt sich anstatt eines 2,5-Zoll-Laufwerks auch ein 4G-Modem integrieren. Shuttle will mit dem XPC Barebone DH470 gerade auch professionellen Anwender ansprechen, etwa für Content Creation, Digital Signage, Serverdienste und die Industrie. Es gibt drei digitale Video-Ausgänge für HDMI 2.0 und zweimal DisplayPort. Diese unterstützen alle Bildschirme mit 4K-Auflösung und 60 Hz. Bei Verzicht auf einen der COM-Ports ist zudem noch ein optionaler analoger VGA-Ausgang machbar. Die kabelgebundene Netzwerkübertragung erfolgt über zwei Intel Gigabit Ethernet-Anschlüsse auf der Rückseite. Außerdem vorhanden gibt es viermal USB 3.2 Gen 2 (10 Gbit) und viermal USB 3.2 Gen 1 (1× Typ-C, 5 Gbit) plus zwei COM-Ports und einen Remote-Power-On-Anschluss zum Fernstart des Rechners. Der SD-Kartenleser ist direkt an der Vorderseite angebracht.

Shuttle DH470 inside web

Der Shuttle XPC Barebone DH470 lässt sich mit einem aktuellen Intel Prozessor der zehnten Generation ausstatten und nimmt bis zu 64 Gigabyte DDR4 RAM auf.

Per Vesa-Halterung kann man den XPC Barebone DH470 auch auf einer Oberfläche oder direkt hinter dem Monitor befestigen. Mit dem optionalen 19-Zoll-Montagerahmen für zwei 1,3-Liter-Geräte ist zudem ein Rackeinbau auf zwei Höheneinheiten realisierbar. Der Preis für das Shuttle DH470 liegt bei 302 Euro - allerdings in der Variante ohne CPU und Arbeitsspeicher, den man dann noch dazu konfigurieren muss. Die technischen Daten stellt Shuttle hier bereit.

Forumthemen