YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

CyberLink PowerDirector 365: Schnittprogramm läuft unter macOS

Der PowerDirector hat sich in den letzten Jahren als ein sehr universelles Schnittprogramm gemausert, das trotz sehr umfassender Bearbeitungsfunktionen leicht bedienbar geblieben ist. Mit dem PowerDirector 365 wagen die Taiwanesen nun den Sprung auf den Mac.

Gerade erst hat CyberLink ein großes Update für seine im Abonnement angebotene Software angekündigt. Aucn die erste macOS-Version des PowerDirector bietet man als sogenanntes 365-Abo an. Die Videobearbeitungssoftware soll für Hobbyisten und professionelle Anwender gleichermaßen geeignet sein und hat im Test in der aktuellen Ausgabe in der sogar etwas schlechter ausgestatteten Ultimate-Version den Testsieg mit beachtlichen 78 Punkten abgeräumt. Damit rangiert das Programm aktuell auf Platz 5 unserer Bestenliste und schon fast auf dem gehobenen Niveau der Profi-Programme.

CyberLink PowerDirector Mac

Das Videoschnittprogramm PowerDirector läuft ab sofort auch unter macOS.

Der PowerDirector 365 für macOS bietet die gleiche breite Palette von Tools und Funktionen. Die Anwender können auf professionelle Werkzeuge wie Keyframes und Green Screens zugreifen oder die kompliziertesten Details mit einer Vielzahl von Funktionen zum Maskieren, Mischen und Entwerfen von Titeln optimieren. CyberLink liefert mit dem 365-Abonnement Zugriff auf Designpakete für Soundeffekte, Hintergrundmusik, LUTs und künstlerische Vorlagen. Zudem bietet der PowerDirector 365 den Abonennten eine ständig wachsende Sammlung animierter Titel und Übergängen. Aktuell liefert man zum Beispiel ein Blogger- & Social Media-Paket, fünf Premium Inhaltspakete, ein Blendenfleck- und ein Lichtleck-Paket sowie passend zur Saison das Weihnachtspaket 11.

cyberlink pd 365 update screen web

Für den Mac bietet CyberLink das Programm allerdings nur in der 365-Abo-Version, die als besonderheit nicht nur mehr Inhalte sondern stetige Updates bringt.

Das PowerDirector 365 Mac Abonnement kostet im Monat 20 Euro oder als günstigeres Ein-Jahres-Abo 70 Euro und ist ab sofort direkt bei CyberLink und bei autorisierten Fachhandelspartnern erhältlich. Die Sofware unterstützt neben der deutschen Sprache noch Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Niederländisch, Chinesisch (traditionell und vereinfacht), Japanisch und Koreanisch.

thumb 2020 11 24 Cyberlink Ad Designer

Auf dem iPhone und iPad ist CyberLink schon länger präsent. Wir haben gerade den AdDirector beleuchtet. Den ebenfalls vorgestellten AdDesigner gibt es damit nun ebenfalls für den Mac.

Forumthemen

Diese Diskussion im Forum weiterverfolgen ...
CyberLink PowerDirector 365: Schnittprogramm läuft unter macOS