YouTube Google+ Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Canon PowerShot Zoom: Mini-Full-HD-Kamera mit 3-Stufen-Zoom

Die „Mini-Kameras“ haben derzeit wohl Hochkonjunktur. Neben DJI stellt auch Canon mit seiner "PowerShot Zoom" eine kompakte Filmkamera vor, allerdings lediglich mit Full-HD-Auflösung, dafür aber mit 4-achsiger Bildstabilisierung.

Die Canon PowerShot Zoom soll besonders gut in der Hand liegen und lässt sich dank ihrer schmalen Maße von nur 3,34 x 5,08 x 10,32 Zentimetern auch einfach in nahezu jeder Tasche verstauen. Sie wiegt nur 145 Gramm und kommt mit einem 1/3-Zoll-CMOS, der mit effektiven 12,1 Megapixeln arbeitet und in Kombination mit dem Digic-8-Bildprozessor für eine maximale Videoauflösung von 1080p mit 24, 25 und 30 Bildern sorgt. Gespeichert wird dabei als MP4-Datei auf microSD/SDHC/SDXC-Speicherkarten. Das integrierte Objektiv arbeitet mit einer Brennweite von 100 bis 400 Millimeter (äquivalent zu Kleinbild) bei einer Blende von F5.6 bis F6.3 und kann digital auf bis zu 800 Millimeter aufziehen. Ein Display liefert die PowerShot Zoom nicht, kann dafür aber mit einem kleinen 0,39 Zoll OLED-Sucher dienen, der mit 2,36 Millionen Bildpunkten auflöst.

Canon PowerShot Zoom

canon powershot zoom front web

Die Canon PowerShot Zoom ist besonder kompakt und soll sich für ein vielfältiges Einsatzgebiet eignen. Sie zeichnet Full-HD-Videos mit 24, 25 und 30 Bildern auf.

Die Bildfeldabdeckung liegt hier bei 100 Prozent. Die kleine Canon arbeitet dabei mit einem kontinuierlichen Autofokus, der eine Gesichtsverfolgung sowie einen Einzelfeld-AF bietet. Damit es beim Filmen mit der PowerShot Zoom nicht wackelt, gibt es einen optischen Bildstabilisator, der auf vier Achsen stabilisiert. Kabellose Kommunikation gelingt via WLAN und Bluetooth, womit man dann auch ein Smartphone per App für die Vorschau koppeln kann. Hier lassen sich dann auch mehrere Mobiltelefone verbinden, wodurch mehrere Betrachter das Bild der Kamera live sehen können. Der integrierte Lithium-Ionen-Akku soll für bis zu 60 Minuten Filmaufnahme genügen und lässt sich via USB-C-Buchse in weniger als zwei Stunden voll aufladen. Canon verspricht ein besonders einfaches Bedienkonzept aufgrund der wenigen, leicht zugänglichen Tasten und eine übersichtliche Menüstruktur.

canon powershot zoom sucher web

Der OLED-Sucher der Canon PowerShot Zoom liefert eine Auflösung von 2,36 Millionen Bildpunkten. Via USB-C-Anschluss kann man die Kamera aufladen.

Die Canon PowerShot Zoom soll im November erscheinen und rund 321 Euro kosten. Die weiteren technischen Daten liest man hier.

Forumthemen