YouTube Google+ Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Apple iPhone 12, 12 mini: mit neuem Zweifach-Kamerasystem

Neben den Top-Modellen iPhone 12 Pro und 12 Pro Max hat Apple auch das „Standard-iPhone“ mit Versionsnummer 12 sowie das Einsteigermodell 12 mini vorgestellt.

Auch die Standard-Variante zeigt sich in einem neuen Design und setzt auf 5G-Technologie. Auch hier packt Apple den A14-Bionic-Chip für schnelle Berechnungen ins Aluminiumgehäuse und verspricht eine deutlich erhöhte CPU- und GPU-Leistung. Das iPhone 12 misst dabei 6,1 Zoll und liefert eine native Auflösung von 2532 x 1170 Pixel auf einem Super-Retina-XDR-Display mit P3-Farbraum und einer typischen Helligkeit von 625 nits sowie einer maximalen, kurzzeitigen Spitzenhelligkeit von 1200 nits. Soweit also kaum Unterschiede zu den größeren Modellen 12 Pro und 12 Pro Max. Das 12 mini liefert übrigens 2340 x 1080 Pixel auf einem 5,4 zoll, also gut 14 Zentimeter großen Display. Die Widerstandsfähigkeit bei möglichem Herunterfallen soll auch hier durch die Kombination mit der Ceramic Shield-Front um das Vierfache erhöht sein.

Apple iPhone 12 und iPhone 12 mini

apple iphone 12 mini kameras web

Apple setzt beim iPhone 12 unter anderem auf ein verbessertes Zweifach-Kamerasystem mit 12 Megapixel. Das Super-Retina-XDR-Display kommt auf eine typische Helligkeit von 650 nits und schafft für die HDR-Darstellung eine Spitzenhelligkeit von 1200 nits.

Die IP68-Klassifizierung schützt vor Wassereinwirkungen in bis zu sechs Meter Tiefe für bis zu 30 Minuten. Unterschied zu den Pro-Modellen ist das 12-MP-Zwei-Kamerasystem. So gibt es hier ein Ultraweitwinkel-Objektiv mit Blende F2.4 und 120 Grad Sichtfeld sowie ein Weitwinkelmodul mit Blende F1.6. Bei der Videoaufnahme unterscheiden sich die kleineren Modelle auf den ersten Blick nicht von ihren größeren Geschwistern. Das iPhone 12 und 12 mini zeichnen maximal 4K mit bis zu 60p auf. Allerdings liegt die Option für die HDR-Aufnahme in Dolby Vision bei maximal 30p. Das 12 Pro und 12 Pro Max schaffen hier bis zu 60p. Als Betriebssystem kommt natürlich auch hier das neue iOS 14 zum Einsatz. Das eigenen Videomaterial lässt sich per iMovie direkt am Smartphone bearbeiten.

apple iphone 12 mini vergleich web

Das iPhone 12 mini ist ewas kleiner als das iPhone 12 und auch leichter. Es hat aber die gleichen technischen Daten und kann ebenso HDR-Videos bis 30p in Dolby Vision aufzeichnen.

Das iPhone 12 mini wiegt 133 Gramm bei einer Größe von 13,15 x 6,42 x 0,74 (B x H x T) Zentimetern. Das iPhone 12 ist mit 162 Gramm etwas schwerer und mit 14,67 x 7,15 x 0,74 (B x H x T) Zentimetern auch etwas größer. Beide Versionen wird es mit 64, 128 oder 256 Gigabyte internem Flashspeicher geben. Die Preise starten bei 876 Euro für das iPhone 12 und rund 779 Euro für das iPhone 12 mini. Ersteres kann man ab dem 16. Oktober vorbestellen. Ausgeliefert wird dann am 23. Oktober. Für Letzteres startet die Vorbestellung am 6. November mit Auslieferung am 13. November. Die technischen Details hat Apple hier bereitgestellt.

VA 620 Titel330

VIDEOAKTIV 6/2020: Die VIDEOAKTIV 6/2020 kann mit den beiden Spitzentests zur GoPro Hero 9 und Canon EOS R5 aufwarten. Dazu testet die Redaktion Panasonics Lumix DC-AS5 und Sonys Alpha 7S III, neben vielen weiteren Test- und Praxisberichten. Sie erhalten das Heft 6/2020 hier komfortabel als PDF-Version und können dieses aber auch versandkostenfrei ganz klassisch in Print-Form bestellen. Den kompletten Heft-Inhalt entnimmt man ganz komfortabel dem PDF-Inhaltverzeichnis.

Forumthemen