YouTube Google+ Vimeo RSS VIDEOAKTIV

DJI OM 4: Smartphone-Gimbal mit magnetischer Halterung

Das Smartphone einfacher und schneller mit dem Gimbal zu verbinden, so dass man spontan losfilmen kann – das verspricht DJI mit dem neuen Smartphone-Gimbal OM 4 – also dem Osmo Mobile der vierten Generation.

Offensichtlich hat sich DJI dazu entschieden, aus der Produktbezeichnung Osmo Mobile nur noch OM zu machen. Wobei sich DJI auch offensichtlich etwas wirklich Neues hat einfallen lassen: der DJI OM 4 hat nun ein magnetisches Schnellbefestigungssystem für Handys behält aber die Idee des Faltdesigns vom Vorgängers Osmo Mobile 3. Dadurch ist der DJI OM 4 kompakter und leicht transportierbar. Durch verbesserten Motoren soll er nun ein höheres Smartphone-Gewicht beruhigen können und somit mit „den meisten“ Smartphones kompatibel sein.

OM4 3

Besonders kompakt soll das Smartphone-Gimbal sein jedoch auch besonders schnell einsatzbereit. Deshalb gibt es nun eine neue abnehmbare Smartphonehalterung.

Die magnetische Halterung des DJI OM 4 hat zwei Optionen für das Anbringen und Abnehmen des Handys: Eine sichere und leichte Metallklemme, die an der Rückseite des Handys angebracht wird und während des täglichen Gebrauchs daran befestigt bleiben kann, macht es möglich, das Handy im Handumdrehen am DJI OM 4 zu befestigen. Bei der zweiten Option entfällt der Schritt des Ausbalancierens, indem eine Magnethalterung mit Ringhalter auf die Rückseite des Handys geklebt wird, wodurch das Einrasten am DJI OM4 einfacher wird. Mit nur einer Hand soll man auf die Kernfunktionen des DJI OM 4 zugreifen und bedienen können. Der DJI OM 4 arbeitet mit der bereits bekannten DJI Mimo App zusammen und kann damit von der Gestensteuerung über Panoramaschwenks und vorprogrammierte Bewegungen bis hin zu Zeitraffer (inklusive Bewegung) und Hyperlaps alle gängigen Modi. Selbstverständlich beherrscht er auch die Objektverfolgung.

OM4 1

Links neben dem zusammengeklappten OM 4 sieht man in der Bildmitte sieht man die Smartphone-Klemme die nun am Smartphone verbleiben kann und magnetisch mit dem Gimbal verbunden wird. Darunter ist die aufklebbare Platte, die direkt auf das Smartphone geklebt wird und die Halteklammer ersetzt.

Bei voller Ladung soll der DJI OM 4 eine Akkulaufzeit von bis zu 15 Stunden erreichen, solange man ihn nicht als mobiles Akkuladegerät verwendet hat. Das DJI OM 4 Bundle mit Magnetringhalter, Magnetklemme, Stativ, Handschlaufe und Tragetasche kostet (je nach MwSt.-Satz) zwischen 145 und 159 Euro.

Lifestyle2

DJI möchte seine Gimbals im Lifestyle-Segment für Jedermann positionieren und vereinfacht deshalb das Ausbalancieren. 

Forumthemen

Diese Diskussion im Forum weiterverfolgen ...
DJI OM 4: Smartphone-Gimbal mit magnetischer Halterung