YouTube Google+ Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Panasonic Lumix S1H: RAW-Videoausgabe jetzt verfügbar

Panasonic stellt ab sofort die neue Firmware 2.1 für die Lumix S1H bereit und bringt damit die Ausgabe von RAW-Videodaten, die sich dann per externem Rekorder, wie Atomos Ninja V aufzeichnen lassen.

Genau aus diesem Grund wurde die neue Firmware auch in Zusammenarbeit mit Atomos entwickelt (siehe News hier). Ab sofort ist also die Ausgabe von maximal 5,9K mit 29,97p und 4K mit 59,94p als RAW-Video per HDMI machbar. Die Daten werden dabei als Apple ProRes RAW und vom Ninja V gespeichert. Während der RAW-Ausgabe lässt sich auf dem Monitor zwischen V-Log und Rec.709 umschalten. Auch Hilfsfunktionen wie WFM (Wave Form Monitor), Vektorscope, Luminance Spot Meter, Zebramuster lassen sich direkt einblenden. Darüber hinaus bietet das Update die Aufnahmeoption von 3,5K Anamorphic 4:3. Auch ein LUT-Profil (Look Up Table), das exklusiv für mit NINJA V aufgezeichnete RAW-Videos entwickelt wurde, ist ab sofort über folgende Website verfügbar.

LUMIX S1H Atomos Slant web

Ab sofort kann der Ninja V in Kombination mit der Lumix S1H RAW-Videodaten als Apple ProRes RAW aufzeichnen.

Mit dem neuen Profil kann man die gleiche Farbkorrektur wie bei V-Log/V-Gamut vornehmen. So sollen sich Farben von Aufnahmen einer Varicam, EVA1 und GH5 leicht anpassen und dann problemlos kombinieren lassen. Die Firmware 2.1 für die Panasonic Lumix S1H steht ab sofort kostenfrei zum Download bereit.

S1H RAW Ausgabe Aufloesungen web

Folgende Videomodi sind über die Ausgabe per HDMI mit der Lumix S1H machbar.

Forumthemen

Diese Diskussion im Forum weiterverfolgen ...
Panasonic Lumix S1H: RAW-Videoausgabe jetzt verfügbar