YouTube Google+ Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Sonnet Echo 11 Dock: fünf USB-3.0-Ports für das MacBook Pro

Dass das aktuelle MacBook Pro nicht gerade mit Anschlussvielfalt punktet, ist hinlänglich bekannt. Abhilfe schaffen Anschlusserweiterungen wie das Sonnet Echo 11 Dock.

Das Echo 11 Dock wird logischerweise per Thunderbolt 3 mit dem Rechner verbunden und bietet dann einen Gigabit-Ethernet-Port, einen 3,5-Millimeter-Audio-Anschluss, fünf USB 3.0-Schnittstellen sowie einen SD-Kartenleser. Insgesamt lassen mit dem Sonnet Dock elf Geräte an einem MacBook verbinden. Dabei sind zwei der fünf USB 3.0-Anschlüsse an der Vorderseite angebracht. Einer davon unterstützt mit einem 1,5A-Ladestrom auch das schnelle Aufladen eines Smartphones oder Tablets. Der SD-Kartenleser liest SD-, SDHC- und SDXC-Medien. Ferner gibt es einen zweiten Thunderbolt 3-Port für die Reihenschaltung von bis zu fünf weiteren Thunderbolt-Peripheriegeräten.

sonnet echo11thunderbolt3dock web

Das Sonnet Echo 11 Dock bietet unter anderem fünf USB 3.0-Ports sowie einmal HDMI 2.0 und Thunderbolt 3 für den Anschluss von zwei UHD-Monitoren.

Die Dockingstation unterstützt dabei den Anschluss von zwei 4K-60-Hz-Displays. Ein Monitor wird direkt an den HDMI 2.0-Anschluss des Docks angeschlossen. Der zweite Bildschirm verknüpft sich auf Wunsch mit dem zweiten Thunderbolt-3-Anschluss. Alternativ lässt sich auch ein 5K-Monitor per Thunderbolt 3 anbinden. Mit 87-Watt-Ladestrom kann man dann übrigens auch ein 15 Zoll großes MacBook Pro direkt mit Energie versorgen.

Das Sonnet Echo 11 Dock ist für 318 Euro ab sofort zu haben.

Forumthemen

Diese Diskussion im Forum weiterverfolgen ...
Sonnet Echo 11 Dock: fünf USB-3.0-Ports für das MacBook Pro