YouTube Google+ Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Fujinon GF30mm F3.5 R WR: kompaktes Weitwinkel für das GFX-System

Fujifilm hat im Zuge der Ankündigung der neuen Firmware für seine GFX-Kameras auch das neue Fujinon GF30mm F3.5 R WR, ein kompaktes Weitwinkel-Objektiv für das GFX-System vorgestellt.

Das Objektiv arbeitet mit einer Brennweite von 30 Millimetern (KB 24mm) und kommt auf eine Lichtstärke von F3.5. Der optische Aufbau besteht aus 13 Elementen in zehn Gruppen. Dabei setzt Fujifilm auf zwei asphärische ED-Linsen, die chromatische Aberrationen und optische Fehler reduzieren sollen. Gleichzeitig verspricht der Hersteller eine hohe Bildqualität. Neun Blendenlamellen sorgen versprechen eine nahezu runde Öffnung und somit ein ansprechendes Bokeh. Durch die verwendete Innenfokussierung verspricht Fuji einen schnellen, geräuschlosen Autofokus. Das Fokus-Breathing soll auf nur 0,05 Prozent minimiert sein. Damit will das neue GF-Objektiv auch für die Videografie perfekt geeignet sein.

FUJINON GF30mmF3.5 R WR web

Das Fujinon GF30mm F3.5 R WR ergänzt das GFX-System um ein kompaktes Weitwinkel mit Brennweite 30 Millimeter und Blende F3.5.

Der wetterfeste Objektiv-Tubus ist gegen Spritzwasser sowie Staub abgedichtet und selbst bei Temperaturen bis minus zehn Grad Celsius soll das GF30mmF3.5 R WR verlässlich einsetzbar sein. Die Naheinstellgrenze liegt bei 32 Zentimetern und der maximale Abbildungsmaßstab bei 1:6,7. Filter nimmt das Objektiv mit einem Durchmesser von 58 Millimeter auf.

Das Fujinon GF30mm F3.5 R WR wiegt 510 Gramm bei einer Länge von 99,4 Millimetern. Es ist ab Mitte Juli für 1799 Euro zu haben.

Forumthemen

Diese Diskussion im Forum weiterverfolgen ...
Fujinon GF30mm F3.5 R WR: kompaktes Weitwinkel für das GFX-System