YouTube Google+ Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Samyang MF 85mm F1,4 MK2: optimierte Standardbrennweite für Vollformat

Samyang verbessert nicht nur sein 14-Millimeter-Weitwinkel für Vollformat, sondern bringt auch eine zweite, optimierte Fassung seines MF 85mm F1,4 mit Kürzel „MK2“.

Auch hier gibt’s jetzt eine entklickbare Blende für eine stufenlose Einstellung. Deaktiviert man die Funktion, verfügt die Blende über die gewohnte Rasterung in 1/3-Schritten.Der Blendengang reicht über acht Blendenstufen von F1,4 bis F22. Auch das 85-Millimeter-Objektiv bekommt in der zweiten Auflage einen Spritzwasser- und Schneeschutz spendiert, der laut Samyang gerade im kritischen Bereich um den Mount greifen soll. Für die optische Konstruktion setzt Samyang auf neun Linsen in sieben Gruppen, wobei es nur eine asphärische Hybridlinse braucht. Alle Elemente sind mit der Ultra Multi Coating (UMC) versehen. Auch hier verfügt die Blende nun über neun Lamellen anstatt sechs, was insgesamt für eine rundere Blendenöffnung sorgt und „ästhetische runde Spitzlicher“ im Bokeh zur Folge haben soll.

Samyang MF 85mm F1 4 MK2 web

Das Samyang MF 85mm F1,4 MK2 arbeitet jetzt mit einer de-clickbaren Blende und ist vor Spritzwasser und Staub geschützt.

Auch das Samyang MF 85mm F1,4 MK2 wird es mit Anschlussoptionen für Nikon F, Canon EF, Sony E, Fuji X, Canon M und MFT geben. Nur die Variante für Nikon F hat Kontakte integriert, um einen Datenaustausch mit der Kamera zu garantieren.

Das Samyang MF 85mm F1,4 MK2 kommt auf eine Länge von 7,2 bis 10,1 Zentimeter und ein Gewicht zwischen 541 und 599 Gramm, je nach Mount. Es ist ab Mitte Juni verfügbar und kostet 419 Euro. Die Nikon-F-Version kommt auf 439 Euro.

Forumthemen