YouTube Google+ Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Optoma UHD30: UHD-Einstiegs-Beamer für 1149 Euro

Mit dem UHD30 will Optoma einen günstigen Einsteiger-Beamer in 4K fürs Heimkino im Sortiment haben. Auch HDR-10- und HLG-Inhalte soll er darstellen können.

Der UHD30 ähnelt dem bereits vorgestellten UHD42 und zeigt wie dieser eine native Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln (bei Full-HD mit 240 Hertz) sowie mit einer Leuchtdichte von maximal 3400 Lumen. Das Kontrastverhältnis soll bei 500.000:1 liegen und es gibt einen 1,1fachen Zoom plus Keystone-Korrektur für +/- 40 Grad in der Vertikalen. Einen Lens-Shift wie der UHD42 beherrscht der UHD30 nicht. Die maximal darstellbare Bildgröße soll auch hier bei 300 Zoll, sprich 7,62 Metern liegen, wofür dann ein Projektionsabstand von 9,9 Metern gefordert wird. Per isf-Modi erlaubt der Beamer das Speichern von eigens kalibrierten Farbmodi. Und über die Wandfarbe-Option stellt man das Bild entsprechend ein, wenn die Wand, auf die projiziert wird, nicht weiß ist.

Optoma UHd30 front web

Der Optoma UHD30 richtet sich an Einsteiger ins 4K-Heimkino und ähnelt dem besser ausgestatteten UHD42.

Die Anschlussleiste deckt einmal HDMI 2.0, HDMI 1.4a sowie VGA ab. Für den Anschluss von Soundsystemen oder Kopfhörer gibt es einen 3,5 Millimeter Klinke-Port und digitalen Ton gibt der Optoma per S/PDFI-Buchse aus. Die direkte Tonwiedergabe gelingt über den integrierten 10-Watt-Lautsprecher. Die mitgelieferte Fernbedienung ist beleuchtet.

Optoma UHd30 back web

Die Anschlussleiste des Optoma UHD30 bietet HDMI 2.0, HDMI 1.4a sowie VGA für die Kommunikation mit einer Videoquelle.

Der Optoma UHD30 wiegt 3,9 Kilogramm und kommt auf Abmessungen von 31,5 x 27,0 x 11,8 Zentimeter. Er ist ab sofort verfügbar. Die technischen Daten liest man hier.

Forumthemen

Diese Diskussion im Forum weiterverfolgen ...
Optoma UHD30: UHD-Einstiegs-Beamer für 1149 Euro