YouTube Google+ Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Blackmagic: Updates für Video Assist 3.1 und RAW 1.7

Blackmagic Design hat neue Updates für den Video Assist auf Version 3.1 und Blackmagic RAW 1.7 vorgestellt. Damit kann man auf den 12G-Modellen des Video Assist ab sofort in Blackmagic RAW mit der Panasonic EVA1 und Canon C300 MK II aufzeichnen.

Das gilt dann für beide 12G-HDR-Modelle, sowohl mit 5 Zoll wie auch 7 Zoll Bilddiagonale. Mit dem Blackmagic Video Assist Update 3.1 gibt es zudem ab sofort die Unterstützung für die Eingabe von Metadaten, sodass Einstellungen direkt am Set loggen und taggen lassen. Das soll dann gerade bei Großproduktionen Vorteile bringen, um die eigenen Medien besser verwalten zu können. Auch die Verbindung via HDMI soll mit einigen Kameras durch das Update verbessert und die Performance und Stabilität der Recorder allgemein optimiert sein. Das Update auf Blackmagic RAW 1.7 verbessert die Leistung und Stabilität des Blackmagic-RAW-Plug-ins für Adobe Premiere Pro und bringt logischerweise die Unterstützung für die Panasonic EVA 1 und Canon EOS C300 Mark II, um mit einem Video Assist entsprechendes Material aufzuzeichnen.

Blackmagic RAW - das kann der neue Codec

Blackmagic Video Assist 7 12G HDR Front web

Mit dem Update auf Firmware 3.1 ist der Video Assist 12G HDR ab sofort in der Lage RAW-Material von der Panasonic EVA 1 und Canon EOS C300 Mark II aufzuzeichnen.

Die Updates für Blackmagic Video Assist 3.1 und Blackmagic RAW 1.7 stehen als kostenfreie Downloads auf der Blackmagic Design Website bereit.

Forumthemen

Diese Diskussion im Forum weiterverfolgen ...
Blackmagic: Updates für Video Assist 3.1 und RAW 1.7