YouTube Google+ Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Philips 498P9: ultrabreiter DQHD-Monitor mit 49 Zoll

UPDATE: Preis und Erscheinungstermin bekannt - 01.03.2020 - Philips nimmt mit dem 498P9 wohl einen weiteren Ultra-Breit-Monitor in sein Produktportfolio auf, der 5120 Pixel in der Breite, aber kein 5K zeigt.

UPDATE - 10. August 2020
Philips hat den Preis und Veröffentlichungstermin zum 498P9 nun bekannt gegeben. Der Monitor ist noch im August zu haben und wird 949 Euro kosten. Die vollständigen technischen Daten zum Gerät liest man hier.

Originalmeldung
Der 49-Zoll-Monitor mit leichter Krümmung (1800 R) soll die Vorteile zweier 27-Zoll-Displays vereinen und kommt dafür mit einer Bilddiagonalen von gut 1,5 Metern sowie einer nativen Auflösung von 5120 x 1440 Pixeln. Das entspricht „DQHD“, aber nicht 5K, da die vertikale Pixelanzahl mit 1440 Bildpunkten aufgrund des 32:9 Bildseitenverhältnisses deutlich geringer ist. Das integrierte VA-Panel soll eine Helligkeit von maximal 450 cd/m² und ein Kontrastverhältnis von 3000:1 versprechen sowie eine Reaktionszeit von fünf Millisekunden (GtG) erreichen. Entsprechend ist der Monitor wohl auch zu Vesa DisplayHDR 400 kompatibel.

Philips 439P9H front web

Das Bild zeigt das mit 43 Zoll etwas kleinere Schwestermodell 439P9H, dem der neue 49 Zöller aber deutlich ähneln dürfte.

Er beherrscht die Flicker-Free-Technologie und stellt neben USB-C auch Anschlussoptionen für HDMI 2.0 und DisplayPort 1.2 bereit. Über eine USB-Hub schließt man diverse Peripheriegeräte an den Bildschirm an. Die integrierte KVM-Switch wird das Nutzen einer Tastatur und Maus mit mehreren angeschlossenen Rechnern am Monitor erlauben. Auch ergonomische Fähigkeiten für das Drehen, Schwenken und Neigen des Displays soll der 498P9 beherrschen.

Die Informationsquelle TFT-Central spricht von einem möglichen Erscheinungstermin im Juni 2020, nennt aber noch keinen Preis.

Forumthemen

Diese Diskussion im Forum weiterverfolgen ...
Philips 498P9: ultrabreiter DQHD-Monitor mit 49 Zoll