YouTube Google+ Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Philips 243B9: USB-C-Monitor mit Full-HD und IPS-Panel

Wer auf der Suche nach einem günstigen USB-C-Monitor ist und dabei keine UHD-Auflösung braucht, könnte dem 219 Euro teuren Philips 243B9 etwas abgewinnen.

Die Auflösung des 23,8 Zoll großen IPS-Panels mit 8 Bit liegt bei nativen 1920 x 1080 Pixel. Die Blickwinkelstabilität soll wie für IPS üblich bei 178 Grad vertikal wie horizontal liegen. Philips spricht von einer Leuchtdichte von 250 nits und nennt ein Kontrastverhältnis von 1000:1. Die Reaktionszeit wird mit relativ kurzen vier Millisekunden (GtG) an. Der 243B9 arbeitet mit einer Bildwiederholrate von 75 Hertz und soll den sRGB-Farbraum zu 104 Prozent und NTSC zu 90 Prozent abdecken. Diverse Bildverbesserungs-Technologien wie die Reduzierung der blauen Lichtanteile sowie Flicker-Free sollen helfen die Augen zu schützen, sodass diese weniger schnell ermüden.

Philips 243B9 front web

Der Philips 243B9 kommt mit einem IPS-Panel und USB-C-Anschluss. Die native Auflösung liegt bei 1920 x 1080 Pixeln.

Die Anschlussleiste stellt neben USB-C (mit 65 Watt Ladestrom) noch DisplayPort 1.2 und HDMI 1.4 bereit. Wie üblich gibt es ferner noch einen Audio-Eingang, eine Kopfhörerbuchse und eine USB-3.2-Hub mit vier Ports für den Anschluss diverser Peripherie. Die direkte Tonwiedergabe übernehmen auf Wunsch zwei integrierte 2-Watt-Lautsprecher. In puncto Ergonomie ist der Philips 243B9 erfreulich flexibel: Die Höhenverstellbarkeit gelingt um 15 Zentimeter, man kann das Display um 175 nach links und rechts drehen sowie um -5 bis 30 Grad neigen. Auch die Pivot-Einstellung mit einem Display-Schwenk um 90 Grad ist machbar.

Der Philips 243B9 wiegt mit Standfuß 5,19 Kilogramm und kommt auf Maße von 54,1 x 52,2 x 21,6 Zentimeter. Der Monitor ist ab sofort zu haben.

Forumthemen