YouTube Google+ Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Canon EOS 850D: Einsteiger-DSLR mit UHD-Video

Mit der EOS 850D stellt Canon eine neue DSLR für Einsteiger vor, die auch die 4K-Videoaufnahme beherrscht.

Die EOS 850D arbeitet mit einem 24,1 Megapixel Dual Pixel CMOS APS-C-Sensor und macht Videos in nativen 3840 x 2160 Pixeln mit 29,97, 23,98 und 25 Bildern in der Sekunde. Die maximale Videolänge pro Datei liegt bei den durch Importzoll üblichen 29:59 Minuten. Die Kamera verfügt über Canons Digic 8 Bildprozessor und soll sich als Allrounder für Video und Foto hervortun. Auch bei sich schnell bewegenden oder weit entfernten Motiven verspricht der Hersteller eine „hervorragende“ Auflösung. Dafür ist dann auch ein 5-achsiger „Movie Digital IS“, sprich Bildstabilisator an Bord. Die EOS 850D ist laut Canon eng mit der professionellen Baureihe verwandt und verfügt deshalb über das EOS iTR (Intelligent Tracking and Recognition) System zur automatischen Scharfstellung (AF) sowie einen Belichtungsmesssensor (RGB und IR) mit 220.000 Pixeln.

Canon EOS 850D front web

Die Canon EOS 850D richtet sich an Hobby-Nutzer und Einsteiger. Sie arbeitet mit einem 24,1 MP APS-C-Sensor und erstellt Videos in UHD mit 24, 25 und 30 Bildern in der Sekunde.

Da die Belichtungsdaten automatisch mit dem AF-Sensor abgeglichen und laut Canon mit einer hohen Reaktionsgeschwindigkeit und Präzision verarbeitet werden, soll sich die EOS 850D auch für die Sport- und Wildlife-Fotografie eignen. Es gibt eine automatische Gesichtserkennung und -verfolgung, wobei ein optischer Sucher mit 95 Prozent Bildfeldabdeckung und 0,87-facher Vergrößerung bereitsteht. Das auf der Rückseite integrierte Touch-LC-Display misst 7,5 Zentimeter (3 Zoll), ist dreh- und schwenkbar und liefert eine Auflösung von 1,04 Millionen Bildpunkten. Reihenaufnahmen beherrscht die Kamera mit bis zu 7 Bildern in der Sekunde. Die Fokusnachführung der Canon EOS 850D gelingt anhand von 45 AF-Kreuzsensoren mit Canons Dual Pixel-CMOS-AF-Technologie.

Canon EOS 850D back web

Auf der Rückseite bietet die EOS 850D ein 3 Zoll großes, schwenk- und drehbares Touch-LCD.

Die EOS 850 beherrscht ein 2,4 GHz WLAN und „Bluetooth Low Energy-Konnektivität“ womit sich aufgezeichnete Inhalte über das Smartphone mit der Camera Connect App direkt übertragen lassen. Neben einem HDMI-Mini-Ausgang gibt es auch eine 3,5 Millimeter-Klinke-Buchse für ein externes Mikrofon. Die Canon EOS 850D wird Ende April für 899 Euro zu haben sein. Mit dem Objektiv EF-S 18-55mm 1:4-5,6 IS STM kostet sie 999 Euro. Die technischen Daten liest man hier.

Forumthemen