YouTube Google+ Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Canon EOS R5: Vollformatkamera mit 8K-Video

UPDATE: intern 8K-Video mit 30p - 13.02.2020 - Canon kündigt heute die Entwicklung der neuen EOS R5 an - eine Vollformatkamera für Profis mit 8K-Videoauflösung.

UPDATE - 13. März 2020
Canon hat heute in einer kurzen Mitteilung weitere Details zur kommenden EOS R5 bereitgestellt. So gibt der Hersteller bekannt, dass das neue Vollformat-Flaggschiff 8K-Video intern mit 30p über die gesamte Sensorbreite aufzeichnen können wird. Zu eventuellen weiteren Bildmodi wie 24p oder 25p macht Canon noch keine Aussagen. Darüber hinaus wird in allen 8K-Modi der Canon Dual Pixel CMOS AF unterstützt und der weiterentwickelte Autofokus wird auch bei Tieraufnahmen greifen und soll speziell dort seine "Vorteile unter Beweis stellen". Dabei wird es nicht nur einen Augenerkennung bei Tieren geben sondern laut Canon die typischen Merkmale von Hunden, Katzen, Vögeln usw. erkannt. Der "Animal-AF" soll demnach auch dann funktionieren, wenn die Tiere in Situationen fotografiert werden, bei denen die Augen nicht sichtbar sind.

canon eos r5 web

Die EOS R5 soll Canons stärkste Vollformatkamera werden und 8K-Video sowie eine besonders zuverlässige Bildstabilisierung auch bei Videoaufnahmen bieten.

Originalmeldung
Canon will bei den spiegellosen Vollformat-Kameras einmal mehr eine Vorreiter-Rolle annehmen, weshalb es nicht weiter überrascht, dass die nächste Generation 8K-Video hat, respektive haben muss. Die Kamera zeichnet dabei auf zwei Speicherkarten-Slots auf und erlaubt Serienbildaufnahmen mit 20 Bildern pro Sekunde mit elektronischem Verschluss und 12 Bildern pro Sekunde bei mechanischem Verschluss. Aussagekräftige Details zur Videoaufzeichnung erwähnt Canon noch nicht, da es sich schließlich noch um eine Entwicklungsankündigung handelt. Allerdings spricht der japanische Hersteller im gleichen Atemzug von einem „bald erscheinenden Mitglied der EOS R Familie“ – allzu lange warten muss man auf die EOS R5 also wohl doch nicht.

Canon verspricht eine „herausragende optische Bildstabilisierungstechnologie sowie eine effiziente Kommunikation zwischen Objektiv und Kamera“. Es wird eine neue, kamerainterne Bildstabilisierung geben, die mit dem optischen Bildstabilisator des Objektivs zusammenarbeitet. Für die 8K-Videoaufnahme garantiert der Hersteller „8K-Videos in Kinoqualität“. Ebenso wichtig wie die Bild- und Videoaufnahme ist für Canon die schnelle und einfache Weiterleitung der Inhalte, was bei 8K-Inhalten aufgrund der Datenmenge dann ein nicht ganz unwichtiges Thema ist. Aus diesem Grund wird die EOS R5 die automatische Übertragung der Daten auf die „image.canon Cloud“ erlauben.

Durch eine automatische Bildübertragung soll man seine Inhalte auch unterwegs sofort auf anderen Geräten auswerten können. Eine Produktseite mit Details zur EOS R5 hat Canon bereits hier bereitgestellt. Canon kündigt zusätzlich zur EOS R5 dann noch die Einführung des neuen Objektivs RF 24-105mm F4-7.1 IS STM an für das EOS R System an. Insgesamt will Canon im Jahr 2020 neun neue RF-Objektive entwickeln, die noch im laufenden Jahr eingeführt werden. Den Anfang machen dabei das RF 100-500mm F4.5-7.1 L IS USM und die kompatiblen Extender RF 1.4x und RF 2x.

Forumthemen