YouTube Google+ Vimeo RSS VIDEOAKTIV

LG: Real-8K-TV zur CES, neuer 8K-Ultra-HD-Standard

Dass LG bei Fernsehtechnologie über die letzten Jahre immer ganz vorne mit dabei ist, ist kein Geheimnis. Auch nicht, dass die Südkoreaner gerade ihre OLED- und Nano-Cell-TV weiter nach vorne Treiben. In 2020 soll es jetzt „ Real-8K-TV“ geben, die den neu festgelegten 8K-Branchenstandard noch übertreffen.

Ja, richtig gelesen. Es gibt auch für 8K-TV wieder einen neuen Standard, der die Qualitätsanforderung an Auflösung, Farbwiedergabe und Kontrastverhältnis definiert. Festgelegt hat diese „strenge Anforderungen“ die in den USA ansässige Consumer Technology Association, kurz CTA. Die Spezifikationen definieren laut LG eine „neue Generation von 8K Ultra HD-Produkten und -Dienstleistungen“. Für die offizielle 8K Ulra HD-Kennzeichung gibt es natürlich auch wieder ein neues Logo, das dem Verbraucher helfen soll, Fernseher zu erkennen, die die „wichtigsten“ 8K Ultra HD-Anforderungen erfüllen. Dabei sollen LGs Real 8K Fernseher die ersten sein, welche die Anforderungen der CTA für Auflösung, digitale Eingänge, HDR, Upscaling, Farbtiefe und Messmethodik erreichen und gar noch übertreffen.

CTA 8K Certificate LG Electronics web

Das neue 8K Ultra HD Logo der CTA wird erstmals auf den LG Real 8K Fernsehern zu sehen sein, die der südkorianische Hersteller im Januar 2020 auf der CES vorstellen will.

Eine Erklärung, wie die CTA zu diesen geforderten Spezifikationen respektive Werten kommt, liefert LG folgendermaßen: „Die CTA stützte seine 8K-Definition auf den vom ICDM (International Committee for Display Metrology) spezifizierten Schwellenwert. Die auf Kontrastmodulation (Contrast Modulation, CM) basierenden Messrichtlinien besagen, dass die Auflösung einen minimalen CM-Schwellenwert von 50 Prozent bei mindestens 33 Millionen aktiven Pixeln erreichen muss, um sich als 8K UHD zu qualifizieren. Auch andere Branchengremien für Normierung – beispielsweise die International Organization for Standardization – verwenden die Kontrastmodulation als Benchmark für die Industrie.“

Die neuen 8K-TV von LG sollen zur kommenden CES im Januar 2020 vorgestellt werden und bereits das neue 8K-UHD-Logo der CTA tragen. Dabei wird es wie in den letzten Jahren bei LG üblich zwei Varianten geben: Eine TV-Serie kommt mit OLED-Panel, die andere basiert auf LCD-Technik mit der LG-eigenen NanoCell-Technologie. Alle neuen Modelle sollen CM-Werte im 90 Prozent Bereich liefen. Speziell der 75-zöllige LG NanoCell 8K TV soll die von der ICM festgelegten CM-Messanforderungen „weit“ überschreiten. Ob das neue Logo und die neue Spezifikation wirklich zu einer besseren Übersicht für den Endkunden führt, sei mal dahingestellt. Dieser hat im Wirrwarr von 4K, Ultra HD, 4K Ultra HD, HDR10, HDR, DisplayHDR sowie Ultra HD Premium vermutlich schon länger den Überblick verloren.