YouTube Google+ Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Seagate: Lyve Drive - mobiles, modulares Speichersystem

Seagate hat auf der CES 2020 die innovative modulare Speicherlösung „Lyve Drive“ vorgestellt, mit der sich die schnell wachsenden Datenmengen im Enterprise- und Cloud-Umfeld sowie von Content-Produzenten verwalten lassen sollen.

Seagates Lyve Drive Mobile System erlaubt es die Daten dabei nach eigener Aussage „effizient und kostengünstig“ zu verschieben, wobei diverse modulare Optionen zum Einsatz kommen sollen. Da der Speicherbedarf stetig ansteigt und nahezu ein Drittel des gesamten jährlichen Datenaufkommens in Echtzeit verarbeitet werden muss, will Seagate mit modularen Speicherlösungen helfen flexiblere und effizientere Umgebungen gerade für Content-Producer und Unternehmen zu schaffen. Die wichtigsten Lösungen und mögliche Einsatzumgebungen steckt Seagate dabei folgendermaßen ab:

seagate lyve drive system web

Mit dem Lyve Drive System wird es verschiedene modular aufgebaute Speichersysteme von Seagate geben, die alle zusammenarbeiten können und so einen kompletten Workflow von unten herauf erlauben.

Lyve Drive Cards und Lyve Drive Card Reader: 1 TB große CFexpress Karten und ein tragbares Kartenlesegerät für die Aufnahme von Datenquellen am Endpunkt.
Lvye Drive Shuttle: Eine autonome Datenspeicher- und -transport-Lösung für den einfachen Datentransfer von externen Speichergeräten, inklusive DAS- und NAS-Systemen. Sie bietet bis zu 16 TB Speicherplatz – abhängig von der Bestückung mit HDDs oder SSDs – sowie ein e-Ink Touchscreen-Display, um Daten ohne einen PC kopieren zu können.
Lyve Drive Mobile Array: Ein abgedichtetes, leistungsstarkes 6-bay Array, das robust und einfach zu transportieren ist. Das mobile Array, das auf der CES gezeigt wird, beinhaltet sechs Seagate Exos Festplatten mit HAMR (Heat-assisted Magnetic Recording)-Technologie und einer Kapazität von je 18 TB – insgesamt verfügt das System damit über eine Gesamtspeicherkapazität von 108 TB.

Lyve Drive Modular Array: Ein 4-bay Array mit flexibler Konfiguration, damit Unternehmen es an ihre individuellen Workflows anpassen können. Das modulare Array, das verfügt dank der integrierten Exos 2X14 von Seagate – die erste Festplatte mit MACH.2 Multi-Actuator Technologie – über eine hohe Kapazität.
Lyve Drive Rackmount Receiver: Ein leistungsstarkes Rackmount-Speichersystem im 4U-Gehäuse für Rechenzentren, das zwei Lyve Drive Arrays aufnehmen kann und extrem schnelle Datentransfers direkt in das Rechenzentrum ermöglicht – ohne Kabel.