YouTube Google+ Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Asus ROG Strix XG17AHP: tragbarer USB-C-Monitor mit 17,3 Zoll

Wer viel unterwegs schneidet, ist über einen zweiten, transportablen Monitor zumeist dankbar. Der auf der CES gezeigte Asus ROG Strix XG17AHP kommuniziert dafür via USB-C.

Somit eignet er sich gerade auch für neue Notebooks, die in der Regel über die neue USB-C-Schnittstelle verfügen. Er kann mit einer Bildwiederholrate von 240 Hertz aufwarten. Per Vesa Adaptive-Sync wird die Bildwiederholrate dabei mit der Geschwindigkeit der GPU abgeglichen. Die native Auflösung des 17,3 Zoll IPS-Panels liegt bei 1920 x 1080 Pixeln mit einer versprochenen Blickwinkelstabilität von 178 Grad vertikal wie horizontal. Mit einer Panelschaltzeit von nur drei Millisekunden sollen auch schnelle Bewegungen ohne Nachziehen auf dem Display zu sehen sein. Über Helligkeit und Kontrastverhältnis macht Asus keine Angaben, erwähnt aber, dass der ROG Strix XG17AHP über einen integrierten Akku verfügt und damit bis zu drei Stunden auch ohne externe Stromversorgung auskommen können soll.

Asus ROG Strix XG17AHP ls 1 web

Beim Videoschnitt ist ein zweiter Monitor immer komfortabler. Für mobile Vielschneider könnte deshalb ein tragbares Zweitdisplay wie der Asus ROG Strix XG17AHP interessant sein.

Via USB-C versorgt er sich dann aber sowieso direkt mit Energie über den angeschlossenen Laptop und kann über einen zweiten USB-C-Port auch direkt ans Netzteil gehängt werden. Über eine Micro-HDMI-2.0-Buchse kommuniziert er zudem mit Notebooks ohne USB-C-Port. Sehr pfiffig gelöst ist der ein- und ausklappbare Dreibeinstandfuß womit sich der Monitor aufstellen lässt. Alternativ gibt es dafür dann auch noch ein Smart-Cover, wie man sie von Tablet-Rechnern kennt, womit man dem ROG Strix XG17AHP auch flexibler platzieren kann.

Asus ROG Strix XG17AHP ls 2 web

Auch Tabelt und Smartphone können mit dem Asus ROG Strix XG17AHP via USB-C kommunizieren.

In der Pressemeldung zum Monitor macht Asus leider noch keine Angaben zu einem Preis oder Erscheinungsdatum. Trotzdem dürfte der Bildschirm gerade für mobile Vielschneider eine interessante Option darstellen.