YouTube Google+ Vimeo RSS VIDEOAKTIV

CES 2020: Samsung Portable SSD T7 Touch - SSD mit Fingerabdruck-Sensor

Auf der CES 2020 zeigt Samsung unter anderem seine neue Portable SSD T7 Touch, die mit TurboWrite-Technologie arbeitet und über einen Fingerabdruck-Sensor für die Datenverschlüsselung verfügt.

Die tragbare SSD arbeitet auf Basis der AES-256-Bit-Hardwareverschlüsselung, wobei hier nicht nur der Schutz durch ein Kennwort machbar ist, sondern auf Wunsch der Speicher auch per Fingerabdruck gesichert werden kann. Dafür lassen sich bis zu vier Fingerabdrücke registrieren, womit sich also auch mehrere Anwender eine SSD teilen können. Die neue Generation an SSDs setzt auf NVMe- statt SATA-Technologie und soll so laut Samsung auf eine doppelte Übertragungsrate kommen. Dafür nutzen die Südkoreaner einen 3-Bit-MLC V-NAND in Kombination mit der TurboWrite-Technologie, womit dann Lesegeschwindigkeiten von 1.050 MB/s und Schreibgeschwindigkeiten von 1.000 MB/s realisierbar sein sollen. Als Anschluss nutzt die SSD USB-C (USB 3.2 Gen 2) und wiegt nur 58 Gramm.

Samsung Portable SSD T7 Touch web

Die neue Samsung Portable SSD T7 Touch lässt sich über einen Fingerabdruck verschlüsseln. Dafür lassen sich bis zu vier Personen registrieren.

Die Samsung Portable SSD T7 Touch wird Mitte Februar in Schwarz und Silber sowie mit Kapazitäten von 500 Gigabyte, einem Terabyte sowie zwei Terabyte zu haben sein. Die Preise liegen bei 145 Euro, 215 Euro respektive 405 Euro. Die Portable SSD T7 ohne Touch-Funktion wird im weiteren Jahresverlauf 2020 erscheinen.