YouTube Google+ Vimeo RSS VIDEOAKTIV

CES 2020: Nikon Coolpix P950 Superzoom-Kamera

Bridgekameras haben derzeit keine Hochkonjunktur – aber immer noch ihre Vorteile: Die neue Coolpix P950 liefert Nikon mit einem optischen 83-fach-Zoom und ermöglicht die 4K-Videoaufzeichnung.

Der 83-fache optische Zoom bietet einen Brennweitenbereich von 24 bis 2.000 mm. Die Lichtstärke liegt bei starken 1:2,8 im Weitwinkel bis zu schwachen 1:6,5 bei maximalem Tele. Durch die beim Zoomen sich ändernde Lichtstärke dürfte die gleichmäßige Belichtung während des Filmens eher unschön oder eben ungleichmäßig werden, selbst dann, wenn die Belichtungsautomatik halbwegs sauber dagegen arbeitet. Aber immerhin lassen sich mit der P950 nun die wichtigsten Belichtungseinstellungen während des Filmens anpassen und so auf wechselnde Lichtverhältnisse reagieren. Damit hat sie gegenüber der P900 deutlich "dazugelernt".

Nikon P950 overhead

Mit dem links angebrachten Bedienhebel lässt sich das motorische Zoom ausfahren. Leider änder die beeindruckende Optik während des Zoomens die Lichtstärke recht stark.

Die Videoaufzeichnung ist in UHD-Auflösung mit bis zu 30 Bildern in der Sekunde. Full-HD-Auflösung kann mit bis zu 60 Bildern aufgezeichnet werden. Die hiesigen PAL-Bildraten von 25 respektive 50 Bildern unterstützt die Kamera. Eine Kamera-interne Zeitrafferfunktion erlaubt Sequenzen mit circa 10 Sekunden Länge und kann diese dann mit 25 oder 30 Bildern wiedergeben. Die P950 arbeitet mit einem 16 Megapixelsensor und kann nun Fotos als RAW-Datei speichern. Zudem hat sie einen größeren OLED-Sucher mit 1 Zentimeter Diagonale und circa 786.333 RGB-Bildpunkten Auflösung. Der neig- und drehbarer LCD-Monitor hat eine Diagonale von 3,2-Zoll und eine Auflösung von 307.000 RGB-Bildpunkten.

Nikon P950 top tele weit

Wer nicht während des Filmens Zoomen will bekommt dennoch eine Kamera mit einer starken Telebrennweite von 2000 Millimeter. Die Belichtungseinstellungen kann man nun während des Filmens manuell einstellen.

Die COOLPIX P950 soll bereits ab Anfang Februar 2020 für 899 Euro im Handel verfügbar sein.

Nikon P950 back

Neu ist der Sucher mit 1-cm-OLED-Display, der nun mit höherer Auflösung arbeitet. Das Display ist klapp-, dreh- und neigbar.