Gigabyte GeForce GTX 16 Super: vier neue GTX-16-Super-GPU

Auch Gigabyte hat sein Angebot um die neue Nvidia GeForce GTX 1660 Super erweitert und bringt dafür die neue „GeForce GTX 16 Super“-Serie mit drei Modellen sowie eine GTX 1650 Super.

Die neue Serie umfasst die Modelle GeForce GTX 1660 SUPER GAMING OC 6G, GeForce GTX 1660 SUPER OC 6G und GeForce GTX 1660 SUPER MINI ITX OC 6G, die auf Basis einer GeForce GTX 1660 und alle mit gegenläufig rotierenden Lüfter zur Vermeidung von Verwirbelungen, Komposit-Heatpipes mit direktem Kontakt zur GPU und 3D-aktive Lüftern arbeiten. Das vierte Modelle ist die GeForce GTX 1650 SUPER WINDFORCE OC 6G, die auf das gleiche Kühlprinzip setzt, aber mit einer schwächeren GTX 1650 GPU ausgestattet ist. Die schnellste der vier ist die GeForce GTX 1660 SUPER GAMING OC 6G mit einer Taktrate von 1860 Megahertz, die GeForce GTX 1660 SUPER OC 6G ist mit 1830 Megahertz aber nur geringfügig langsamer.

gigabyte geforce gtx 1660 super gaming oc 6g web

Die GeForce GTX 1660 SUPER GAMING OC 6G basiert auf Nvidias Turing-Architektur und bietet im Gegensatz zur vorherigen GTX 1660 einen schnelleren GDDR6-Videospeicher.

Beide arbeiten genau so wie die kleinere GeForce GTX 1660 SUPER MINI ITX OC 6G mit sechs Gigabyte GDDR6 RAM mit einer Speicherbandbreite von 336 GB/s angebunden über ein 192 Bit Speicherinterface. Allerdings erreicht die kleinste der GTX 1660 Super-Grafikkarten von Gigabyte lediglich eine Geschwindigkeit von 1800 Megahertz. Liegt damit aber trotzdem noch 50 Megahertz über dem von Nvidia angegebenen Referenztakt von 1785 Megahertz. Die GeForce GTX 1650 SUPER WINDFORCE OC 6G ist mit 1755 Megahertz die schwächste Grafikkarte der vier und bietet auch nur vier Gigabyte GDDR6 Arbeitsspeicher. Sie bietet Anschlüsse für einmal DisplayPort 1.4, HDMI 2.0b und DVI-D. Die besser ausgestatteten Modelle müssen zwar auf den DVI-D-Port verzichten bieten dafür aber insgesamt drei DisplayPort 1.4-Buchsen neben dem HDMI 2.0b-Anschluss.

gigabyte geforce gtx 1660 super mini itx oc 6g web

Die GeForce GTX 1660 SUPER MINI ITX OC 6G ist für kleine Gehäuse gedacht, kann aber mit ebenso viel Arbeitsspeicher und einer fast so hohen Taktrate wie die großen Modell dienen.

Für den Anschluss benötigen die GTX 1660 Super-Modelle einen 8-pin-Stromanschluss vom Netzteil, die GTX 1650 Super begnügt sich mit einem 6-pin-Port und fordert nur ein 350 Watt Netzteil. Für die anderen Grafikkarten muss mindestens ein 450 Watt starker Stromgeber im Rechnergehäuse werkeln. Alle vier sind theoretisch in der Lage Auflösungen bis 7680 x 4320 Pixel bei 60 Hertz, sprich 8K anzuzeigen. Die neuen Grafikkarten GeForce GTX 1660 SUPER GAMING OC 6G, GeForce GTX 1660 SUPER OC 6G, GeForce GTX 1660 SUPER MINI ITX OC 6G und GeForce GTX 1650 SUPER WINDFORCE OC 6G sind ab sofort direkt bei Gigabyte verfügbar. Eine offizielle Preisangabe macht der Hersteller nicht, sondern verweist von der Produktseite direkt zu diversen Online-Händlern.

Erstere kostet demnach um die 300 Euro, die GTX 1660 SUPER OC 6G bekommt man für einen ähnlichen Preis von um die 280 bis 290 Euro. Die kleine GeForce GTX 1660 SUPER MINI ITX OC 6G wird für um die 278 Euro angeboten und die GeForce GTX 1650 SUPER WINDFORCE OC 6G kostet zwischen 170 Euro und 190 Euro.

Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
musik gratis