Acer Swift 3, 5: aktualisierte Laptop-Varianten mit Core i7 CPU

Acer aktualisiert die Systeme seiner beliebten Swift-Serie, namentlich die Modell Swift 3 und Swift 5 mit neuer Intel CPU sowie Nvidia GPU.

So bekommt man den 14 Zoll großen Swift 5 jetzt auch mit einem Intel Core i7-1065G7 mit vier Kernen und einer Taktrate von 1,3 Gigahertz. Als GPU wählt Acer hier für die best ausgestattete Varianten eine Nvidia Geforce MX250. Das berührungssensitive Display arbeitet mit einem IPS-Panel und liefert native 1920 x 1080 Pixel, also Full-HD. Der Arbeitsspeicher ist mit 16 Gigabyte RAM für ein Multimedia-Notebook ausreichend, ebenso wie die 512 Gigabyte NVMe-SSD. Für Full-HD-Videoschnitt sollte die Leistung des Swift 5 vermutlich reichen. UHD- respektive 4K-Auflösung sollte man ihm aber nicht aufbürden. Der Swift 3 misst ebenfalls 14 Zoll und bietet die gleichen Hardware-Optionen inklusive Full-HD-Display aber ohne Touch-Funktion.

acer swift 5 white side web

Das Swift 5 wird von Acer in der Top-Ausstattung mit einem Intel Core i7-1065G7 ausgestattet und kann neben 16 Gigabyte RAM auf eine Geforce MX250 GPU setzen.

In puncto Anschlüsse stellen beide somit Thunderbolt 3 und USB 3.1 bereit. Kabellose Konnektivität wird via WLAN 802.11ax garantiert. Acer packt beide Rechner in ein Gehäuse aus Magnesium-Lithium mit einer Magnesium-Aluminium-Legierung. Der Swift 5 wiegt hier 990 Gramm während der Swift 3 auf 1,19 Kilogramm kommt. Acer spricht von Akku-Laufzeiten bis 12,5 Stunden sowie Schnelllade-Optionen von nur 30 Minuten um dann wieder ordentlich (bis zu 4,5 Stunden) arbeiten zu können.

acer swift 5 dunkel side web

Den Acer Swift 5 gibt es auch in einem dunklen Farbschema. Das Display ist Touch-fähig und löst mit nativen 1920 x 1080 Pixeln auf.

Der Acer Swift 5 startet bei 999 Euro. Den Acer Swift 3 bekommt an in der aktualisierten Fassung bereits ab 799 Euro.

Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
musik gratis