Medion Akoya P56005: mit Ryzen 5 und GTX 1650 für 599 Euro

Aldi Süd und Aldi Nord haben ab dem 24. Oktober wieder einen neuen Desktop-PC von Medion, diesmal mit AMD Ryzen 5 CPU und einer Nvidia Geforce Grafikkarte im Angebot.

Der Rechner wird von Aldi für 599 Euro verkauft und ist damit insgesamt kein schlechtes Angebot. Man bekommt als CPU einen flotten, gut ein Jahr alten AMD Ryzen 5 2600 Prozessor mit sechs Kernen, der eine ordentliche Leistung bietet und auch Mulitanwendungs-Szenarien gut stemmen kann. Trotzdem sind hier gerade der Ryzen 7 2700 X oder auch Intels Core i7 8700K mit mehr Kernen deutlicher überlegen, aber natürlich auch teurer. Mit der Grafikkarte Geforce GTX 1650 mit Turing-light-Architektur von Nvidia bekommt man ein gutes Einsteiger-Modell, das seine Einführung im April dieses Jahres hatte und die Geforce GTX 1050 Ti mit Pascal-Architektur ersetzte sowie gegen AMDs günstigere RX 570 antrat.

Medion Akoya P56005 front web

Der Medion Akoya P56005 setzt auf eine AMD Ryzen 5 2600 CPU und kommt mit einer Nvidia Geforec GTX 1650. Damit ist der Rechner sowohl ein guter Arbeits- wie auch Gamer-PC, mit dem sich auch einfacher Videoschnitt gut erledingen lassen sollte.

Mit ihren vier Gigabyte GDDR5-Arbeitsspeicher taugt sie zumindest von den technischen Details her wohl auch für handelsüblichen Videoschnitt in Full-HD und UHD, auch wenn wir das selber mit dieser GPU noch nicht ausprobiert haben. Der Arbeitsspeicher ist mit acht Gigabyte GDDR4-RAM 2666 MHz allerdings für Videoschnitt zu knapp bemessen. Hier sollte man über eine Aufrüstung auf mindestens insgesamt 16 Gigabyte nachdenken. Einen entsprechenden Speicherriegel bekommt man schon für um die 35 bis 40 Euro, wenn man sich im Web auf die Suche macht. Für Betriebssystem (Windows 10 Home) und Programme hat Medion eine 256 Gigabyte PCIe SSD vorgesehen, die derzeit noch ausreichend sein kann, besser wäre aber auch hier die doppelte Kapazität von 512 Gigabyte. Die 1 Terabyte große Arbeits- und Archiv-Festplatte geht in Ordnung, auf Dauer wird man aber auch hier über eine Aufrüstung nachdenken müssen.

Medion Akoya P56005 wechselr web

Über den Wechselrahmen mit Hot-Swap-Option kann man eine 3,5 Zoll große Festplatte schnell austauschen und darauf zugreifen.

Dank des Hot-Swap Festplattenwechselrahmen kann man aber auch mehrere Festplatten direkt (auch während der Rechner läuft) austauschen. Medion denkt auch an einen Kartenleser für SD-,MS- und MMC-Speicher und erlaubt kabellosen Internetempfang über ein Intel Wi-Fi 6 AX200 Gigabit WLAN-Modul. Zum Abspielen und Brennen von CD- und DVD-Scheiben gibt’s dann noch einen Multistandard DVD-CD-Brenn auch für Dual-Layer-Rohlinge.

Der Medion Akoya P56005 wiegt gut 7,5 Kilogramm und kommt auf Midi-Tower-Maße von 17 x 38 x 38,5 Zentimeter. Die technischen Daten zum Angebot liest man hier.

Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
musik gratis