FXhome HitFilm Express 13.0: jetzt mit DCI 4K und mehr Funktionen

Die Software- und Effektspezialisten von FXhome haben die neue Version 13.0 der beliebten Compositing- und Schnittsoftware HitFilm Express vorgestellt.

Neu in HitFilm Express 13 ist die Option Spuren auf der Editor- und Compositing-Zeitleiste jetzt auch locken zu können. Weiter lässt sich die Intensität von LUTs jetzt über einen Schieberegler einstellen und über die „Delete media cache“-Option kann man den Programmspeicher direkt leeren und braucht die Software dafür nicht mehr unbedingt neu zu starten. FXhome integriert ab sofort auch die Unterstützung für multiple Audio-Streams in Video-Dateien und hat Mocha HitFilm auf Version 6.0.3 erweitert. Der „Mit Farbe füllen“-Effekt verwendet jetzt einen Standardwert von 100 Prozent für die Füllmenge.

hitfilm express 13 web

HitFilm Express 13.0 kann jetzt auch DCI 4K und ist beim Timeline-Handling und der Bedienung verbessert.

Und Masken darf man im Editor in der neuen Version auch direkt in der Editor-Zeitleiste erstellen und bearbeiten, ohne dafür extra in den Compositing-Bearbeiten-Modus wechseln zu müssen. Daneben ist die maximale Auflösung für unterstütztes Videomaterial auf DCI 4K, sprich 4096 x 2160 Pixel gesteigert worden. Auch den Option-Dialog haben die Entwickler überarbeitet und versprechen dort nun eine bessere Lesbarkeit. Wie man mit HitFilm Express im Handumdrehen schicke Titel für das eigene Videoprojekt erstellt, haben wir übrigens in der VIDEOAKTIV 5/2019 thematisiert und hier auch einen eigenen Video-Workshop zum Thema eingestellt.

Daneben haben die Entwickler noch einige kleinere Bugs ausgemergelt, die komplette Liste der Bug Fixes kann man hier einsehen. Dort findet man auch die Download-Option zum neuen, kostenfreien HitFilm Express 13.0.

Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
musik gratis